Adventsmarkt lockt in die Rietberger Altstadt



Fünf Tage gemütliche Vorweihnachtsstimmung - das verspricht der Adventsmarkt, der am 11. Dezember beginnt.

Rietberg. Der Rietberger Adventsmarkt im Schatten der Pfarrkirche ist längst kein Geheimtipp mehr. Die gemütliche Budenstadt erfreut sich seit Jahren großer Beliebtheit – nicht nur bei den Rietbergern. Wer sich auf angenehme Art und Weise in Weihnachtsstimmung versetzen lassen möchte, sollte sich von Mittwoch bis Sonntag, 11. bis 15. Dezember, nichts vornehmen. Bei der 32. Auflage des Markts lautet das Motto erneut „Lichterglanz im historischen Ambiente“.

Bei der Organisation darf Johannes Wiethoff von der Stadt Rietberg wieder auf die Unterstützung der Immobilien- und Standortgemeinschaft (ISG) Rathausstraße und zahlreicher Ehrenamtlicher bauen. Gabi Aufderstroth und Bertwald Adrian übernehmen erneut die Moderation auf der Bühne. Auch hinter den Kulissen sind wie immer viele Freiwillige aktiv.

Bei der Auswahl der Marktbeschicker setzt Johannes Wiethoff auf einen Mix aus Gastronomie und Kunsthandwerk. Gastronomische Angebote und Kunsthandwerk sowie Geschenkideen halten sich in etwa die Waage. Hübsche Schals, Mützen und Handschuhe, Ideen aus Filz und Holz, erlesene Öle und Gewürze – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Erstmals vertreten ist dieses Jahr Theo Funke aus Salzkotten mit seiner Tiffany-Glaskunst. Außerdem bietet die Touristikabteilung der Stadt Rietberg an einem eigenen Stand Tickets für die Lukullischen Führungen an. Zudem sind Plüschtier-Rietis, der Einkaufsgutschein Rietberger Sternschnuppe sowie Tickets für die Veranstaltungen in der Cultura erhältlich.  

Geschenkideen zu Weihnachten bietet unter anderem die EOS-Kaffeerösterei aus Neuenkirchen an. Kaffeespezialitäten können vor Ort verkostet und erworben werden. Die Tischlerei Steinberg aus Westerwiehe hat Krippenfiguren und weitere Holzartikel im Angebot. Auf einem Kinderkarussell der Firma Dorenkamp können die jüngsten Besucher zwischendurch eine Runde drehen.

Kinderchöre, Posaunenensemble, Tanzgruppen, Turmbläser, Offenes Singen oder die Kreativwerkstatt bei Karin Wolf in der Kunstwerkstatt – an allen fünf Tagen ist mit einem bunten Rahmenprogramm für gute Unterhaltung gesorgt. Neu dabei sind die Tanzgruppen des TuS Westfalia Neuenkirchen sowie die Musikschule Auros aus Rietberg. Die KFD Rietberg lädt zudem von Freitag bis Sonntag, 13. bis 15. Dezember, zum Adventscafé ins Rietberger Heimathaus ein. Sportliche kommen am Samstag, 14. Dezember, auf ihre Kosten. Um 18.30 Uhr fällt am Historischen Rathaus der Startschuss zum Adventslauf durch die weihnachtliche Innenstadt.

Gelegenheit für einen Weihnachtseinkauf bieten zahlreiche Händler in der Innenstadt am verkaufsoffenen Adventssonntag, 15. Dezember. Von 13 bis 18 Uhr heißen sie die Kunden willkommen. Schon im Vorfeld waren die Mitglieder der ISG fleißig, denn sie kümmern sich um die festliche Weihnachtsbeleuchtung in der Innenstadt.

Die Öffnungszeiten des Adventsmarkts:
Mittwoch, 11. Dezember, von 16 bis 21 Uhr (offizielle Eröffnung um 17 Uhr)
Donnerstag, 12. Dezember, von 16 bis 21 Uhr
Freitag, 13. Dezember, von 16 bis 22 Uhr
Samstag, 14. Dezember, von 15 bis 22 Uhr
Sonntag, 15. Dezember, von 13 bis 20 Uhr