Aktuelle Informationen zu Corona in Rietberg



Rietberg. Rietberg gehört zu den ersten vier Kommunen im Kreis Gütersloh, in denen es aktuell keine bestätigten Covid-19-Erkrankungen gibt. Weil die Zahl der Neuinfektionen in Rietberg seit Tagen stagniert, werden wir hier nun nicht mehr täglich die aktualisierten Zahlen veröffentlichen – sondern eher nach Bedarf.

Noch bis zum 10. Mai ist das Kontaktverbot zur Eindämmung beziehungsweise Verlangsamung der Coronavirus-Pandemie verlängert worden. Alle Ansammlungen ab drei Personen in der Öffentlichkeit bleiben weiterhin verboten. Ausgenommen sind Familien sowie in einem Haushalt lebende Personen – sie dürfen weiterhin gemeinsam unterwegs sein.

Ab dem 11. Mai dürfen sich auch Personen aus zwei Haushalten im öffentlichen Raum treffen. Dabei gilt weiterhin der Mindestabstand von 1,50 Meter.

Der überwiegende Teil der Rietberger hält sich an die nach wie vor geltenden Kontaktverbote. Dennoch gibt es noch immer Menschen, die sich in Gruppen im öffentlichen Raum treffen. Daher hält die Stadtverwaltung Rietberg an Kontrollen fest. Die städtische Abteilung Sicherheit & Ordnung, Straßenverkehr hat den Kontroll- und Präsenzdienst verstärkt. Zusammenkünfte oder Ansammlungen in der Öffentlichkeit von mehr als zwei Personen außerhalb eines Familienverbundes werden nach dem allgemeinen Bußgeldkatalog geahndet und mit 200 Euro Bußgeld belegt.

Der Ordnungs- und Präsenzdienst der Stadt ist um Mitarbeiter anderer Abteilungen aufgestockt worden und an allen sieben Tagen der Woche in zwei Schichten unterwegs. Kontrolliert werden öffentliche Plätze, an denen sich Menschen bekanntermaßen gern treffen, aber auch Sport- und Spielplätze und andere Freizeiteinrichtungen, die derzeit gesperrt sind. Die Mitarbeiter gehen dabei auch Hinweisen nach, die aus der Bevölkerung an sie herangetragen werden.

Bürgermeister Andreas Sunder appelliert daher: „Die Kontaktverbote gelten noch immer. Bitte werden Sie nicht nachlässig und halten sich auch weiterhin daran.“

Zahlreiche häufige Fragen und die Antworten dazu haben wir auf einer Sonderseite zusammengestellt, auf der Sie sich gern weiter informieren können.

Die aktuellen Zahlen der Coronafälle in Rietberg – ermittelt vom Gesundheitsamt des Kreises Gütersloh – aktualisieren wir an dieser Stelle täglich.

Inzwischen sind das Rathaus und unsere weiteren Verwaltungsstellen für den Publikumsverkehr wieder geöffnet. Wir bitten jedoch um eine vorherige Terminvereinbarung.
So sind wir aktuell erreichbar:

  • Telefon (05244) 986-101 für allgemeine Anliegen, z. B. im Bürgerbüro etc.
    (auch per E-Mail an buergerbuero@stadt-rietberg.de)
    (Montag bis Freitag 8.30 – 12.30 Uhr, montags auch 14.00 – 16.30 Uhr, dienstags auch 14.00 – 17.00 Uhr, donnerstags auch 14.00 bis 18.00 Uhr, samstags 10.00 – 12.00 Uhr)
  • Telefon (05244) 986-306 für soziale Anliegen, z. B. Grundsicherung, Wohngeld und Asylleistungen, aber auch Koordination von Hilfeanfragen und -angeboten
    (montags bis donnerstags von 8.30 bis 16 Uhr)
  • Telefon (05244) 986-239 und -240 für Soloselbstständige und Kleinstunternehmen zum Hilfsprogramm des Bundes
    (montags bis donnerstags von 9.00 bis 16.00 Uhr, freitags bis 13.00 Uhr)