Alte Konstruktionen – Anfassen erwünscht


Da-Vinci-Ausstellung des Gymnasiums Nepomucenum


Rietberg. Dem Gymnasium Nepomucenum Rietberg (GNR) ist es in Zusammenarbeit mit dem Gartenschaupark Rietberg gelungen, eine ganz besondere Ausstellung nach Rietberg zu holen. Nach »Mathe zum Anfassen« (2009 in der Alten Südtorschule) und »Phänomenale Welten« (2013 im Klimapark) handelt es sich um das dritte gemeinsame Projekt, mit dem Rietberger Schülern und ihren Eltern die Mathematik, die Physik und die Technik  nahe gebracht werden.

Vom 17. Juni bis zum 4. Juli werden im Foyer der Cultura insgesamt 20 Konstruktionen gezeigt, die Leonardo da Vinci vor mehr als 500 Jahren geplant hatte. Seine Skizzen sind Großteils erhalten geblieben und so konnten Studierende der Fachhochschule Bielefeld (Fachbereich Ingenieurwissenschaften und Mathematik) sie in reale Exponate umsetzen. Es entstanden funktionsfähige Modelle, die fast alle auch interaktiv sind. Mit anderen Worten: Die Besucher dürfen und sollen die Konstruktionen selbst in Betrieb nehmen und versuchen herauszufinden, wie sie funktionieren. Diese Exponate sind schon um die halbe Welt gereist. Dass sie jetzt in Rietberg zu sehen sind, ist damit schon etwas ganz Besonderes.

Die Ausstellung wird von Schülern des GNR betreut. Acht Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 haben sich im Rahmen einer AG rund drei Monate gründlich mit Leonardo da Vinci beschäftigt. So können sie den Besuchern nicht nur eine kurze Einführung in die Ausstellung, sondern anhand  weiter Anschauungsmaterialien auch  einen Überblick über das Leben und Wirken des Universalgenies geben: Die Malerei, die Bildhauerei, die Architektur und die Anatomie sind nur einige weitere Bereiche, in denen Leonardo da Vinci Großes geleistet hat. Und es wird auch erklärt werden, wie da Vinci sein Geld verdient hat, das es ihm ermöglichte, so zu arbeiten – Stipendien gab es damals nämlich noch nicht.

Eröffnet wird die Ausstellung am Sonntag, 17. Juni, um 11 Uhr. Der Initiator des Projekts »Bewegende Erfindungen«, Professor Dr. Horst Langer, wird zusammen mit den Schülerinnen und Schülern der AG eine kurze Einführung in das Leben und Wirken von Leonardo da Vinci geben.

Die Ausstellung ist ab dem 17.6. sonntags von 11 bis 18 Uhr und samstags von 13 bis 18 Uhr für die Öffentlichkeit zugänglich. Ermöglicht wird dies durch den besonderen Einsatz der AG-Teilnehmer, die die Ausstellung in dieser Zeit betreuen. Der Eintritt beträgt 5 Euro für Erwachsene. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sind frei. Das Ticket ist zugleich gültig für den Gartenschaupark Rietberg und den Klimapark. Umgekehrt berechtigen Eintrittskarten für den Gartenschaupark Rietberg (auch Jahreskarten) für den Besuch der Ausstellung.

Die Neuntklässler des Gymnasiums haben die Konstruktionen nach Skizzen von Leonardo da Vinci intensiv untersucht. Fotos: Gymnasium Nepomucenum
Die Neuntklässler des Gymnasiums haben die Konstruktionen nach Skizzen von Leonardo da Vinci intensiv untersucht. Fotos: Gymnasium Nepomucenum