Biotonne vor Festfrieren schützen



Rietberg. Gerade in den besonders kalten Tagen und Nächten sollten Rietberger darauf achten, dass die Abfälle in ihren grünen Biotonnen nicht festfrieren. Hier rechtzeitig vorzusorgen liegt in der Verantwortung der Bürger – das Abfuhrunternehmen kann wegen festgefrorener Abfälle keine erneute Tour fahren, informiert Paul Hölscher vom Umweltteam der Stadt Rietberg. Er empfiehlt: Bioabfälle in der frostreichen Zeit in aufsaugendes Zeitungspapier einwickeln, um Festfrieren zu verhindern. Wenn möglich, sollten Biotonnen erst früh morgens an die Straße gestellt werden, nicht schon am Abend vorher.