Kindergarten-Anbau in Bokel fertiggestellt



Jörg Hennemeier von der Holub Holzbau GmbH, Marcus Hertel (städtische Hochbauabteilung), Bürgermeister Andreas Sunder, Kita-Leiterin Birgit Bergmeier und Christiane Burghardt (Vorsitzende des Bürgervereins Bokel – von links) wurden zur Eröffnung der neuen Gruppe von den Mädchen und Jungen begrüßt. Foto: Stadt Rietberg

Rietberg-Bokel. In Rekordzeit ist der Ergänzungsbau für eine weitere Kindergartengruppe im Stadtteil Bokel fertig geworden. Erst im Mai dieses Jahres erfolgte der erste Spatenstich und vor wenigen Tagen sind bereits die Kinder der neuen »Tausendfüßler«-Gruppe eingezogen.

Die Kindertagesstätte in Bokel wird in Trägerschaft des Bürgervereins Bokel geführt und auch das Grundstück gehört dem ehrenamtlich tätigen Elternverein. Weil sich ein erhöhter Bedarf an Betreuungsplätzen im Frühjahr jedoch recht kurzfristig ergeben hatte, hat die Stadt Rietberg schnell gehandelt und für rund 300.000 Euro einen 120-Quadratmeter-Anbau in Holzständerbauweise errichten lassen. Arnd Baumann und Marcus Hertel von der städtischen Hochbauabteilung hatten die Planung und Handwerkerbetreuung übernommen, die Holub Holzbau GmbH hat den separaten Neubau errichtet.

Die inzwischen fünfte Gruppe des Kindergartens Bokel bietet zum neuen Kindergartenjahr weitere 20 Plätze für Zwei- bis Sechsjährige. Ihnen und ihren drei Erzieherinnen stehen in dem Neubau zwei Gruppenräume, ein Schlaf- und ein Waschraum sowie eine Küchenzeile zur Verfügung.

Jetzt, zur Eröffnung, stattete Bürgermeister Andreas Sunder den »Tausendfüßlern« persönlich einen Besuch ab. Er bedankte sich einerseits bei den bauausführenden Firmen und seinen Mitarbeitern der Hochbauabteilung für die schnelle Realisierung. Aber auch beim Bürgerverein Bokel und der Kindergartenleitung, die sich recht kurzfristig zur erneuten Erweiterung ihrer Kindertagesstätte bereiterklärt hatten. „Immerhin muss hier ein Team von 22 Mitarbeitenden geführt und eine Menge Verantwortung getragen werden“, so Sunder. „Dies alles ehrenamtlich zu leisten – das ist nicht selbstverständlich.“ Am Sonntag, 15. September, können sich auch alle Bürger von der gelungenen Kindergartenerweiterung überzeugen. Zum  Tag der offenen Tür sind ab 14 Uhr alle Interessierten an die Lannertstraße eingeladen.