“Bücherfuchs” gibt Tipps für Eltern und Erzieher


Rietberg. Schon kleine Kinder können mit Bilderbüchern auf Entdeckungsreise durch ihren Alltag und in unbekannte Fantasiewelten gehen. Das Vorlesen und gemeinsame Anschauen schöner Bücher ist gerade in der  Winterzeit eine schöne, nützliche und sinnvolle Beschäftigung mit Kindern. Bücher machen schlau. Im Umgang mit Büchern entdecken Kinder die Vielfalt der Welt. Auch in diesem Jahr, inzwischen zum fünften Mal, kommt der „Bücherfuchs“ nach Rietberg: Beate Kerkströer stellt auf Einladung der Stadtbibliothek Rietberg erneut besonders schöne und geeignete Neuerscheinungen für Kinder vor.

Der „Bücherfuchs“ wird dieses Mal mitorganisiert und vorbereitet vom Familienzentrum im Verbund Rietberg-Süd mit dem kath. Kindergarten Mastholte-Süd, der DRK Tageseinrichtung Mini-Max an der Stuckemeyerstraße, dem St. Jakobus Kindergarten Mastholte und dem Kindergarten des Bürgerveins in Bokel. Bilder- und Vorlesebücher für das Kindergartenkind und das Grundschulkind stehen im Mittelpunkt der Veranstaltung. Gezeigt und erläutert wird eine Auswahl wunderschöner und überraschender Titel.

Außerdem gibt es Tipps für Eltern rund um das Thema Lesen mit kleinen Kindern. Alle vorgestellten Bücher sind an dem Abend auch in der Stadtbibliothek vorrätig und können gleich ausgeliehen werden. Mit Leseproben und Zeit zum Schmökern soll allen Interessierten, ganz gleich ob Eltern oder Großeltern, ob Erziehern oder Lesepaten, ein informativer und vergnüglicher Bücherabend bereitet werden. Die Veranstaltung am Mittwoch, dem 9. Dezember, im Kunsthaus Rietberg, Emsstraße 10 (neben der Stadtbibliothek), beginnt um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei.