Bürgermeisterwahl 2018

Am 16. September 2018 findet die Bürgermeisterwahl in Rietberg statt.

Für die Bürgermeisterwahl sind in Rietberg 23.882 Bürger wahlberechtigt. Darunter sind etwa 1.016 Erstwähler.

Wahlberechtigt ist, wer

  • am Wahltag das 16. Lebensjahr vollendet hat,
  • Deutscher ist, oder
  • die Staatsangehörigkeit eines Mitgliedsstaates der EU hat,
  • und seine Hauptwohnung im Stadtgebiet Rietberg hat.

Für alle Wähler gibt es 19 Stimmbezirke in neun Lokalitäten, besetzt mit 184 freiwilligen Wahlhelfern.

Briefwahl

Wer durch Briefwahl oder in einem anderen Wahlraum im Stadtgebiet wählen möchte, muss einen Wahlschein beantragen. Für die Beantragung gibt es folgende Möglichkeiten:

  • Ab sofort können Briefwahlunterlagen nur noch persönlich im Bürgerbüro der Stadt Rietberg oder im Wahlamt, Rathausstraße 31, 33397 Rietberg beantragt werden.
  • Wahlscheinanträge werden bis zum 14. September 2018, 18.00 Uhr, oder bei nachgewiesener plötzlicher Erkrankung auch noch bis zum Wahltag, 15.00 Uhr entgegengenommen.
  • Wer für jemand anderen einen Wahlschein und Briefwahlunterlagen beantragt oder abholt, muss hierfür eine schriftliche Vollmacht vorlegen.
  • Die ausgefüllten Briefwahlunterlagen müssen so rechtzeitig abgeschickt werden, dass sie bis spätestens 15.09.2018 bei der Stadt Rietberg eingegangen sind. Sofern die ausgefüllten Briefwahlunterlagen erst am Wahltag zurückgegeben werden, sind sie persönlich beim Bürgerbüro oder im Wahlamt des Historischen Rathauses, Rathausstr. 31, 33397 Rietberg, abzugeben.
  • Der Hausbriefkasten der Stadt Rietberg befindet sich im Historischen Rathaus, neben der Eingangstür zur Rathausstraße hin.

Bewerber

Einziger Kandidat für die Bürgermeisterwahl 2018 ist Amtsinhaber Andreas Sunder.

Erstmals ist Andreas Sunder am 28. Oktober 2012 mit 70,3 Prozent der Stimmen zum neuen Bürgermeister gewählt worden. Die Amtszeit endet nun nach sechs Jahren.

Nachdem der Rietberger Bürgermeister André Kuper im Zuge der Landtagswahl 2012 als direkt gewählter Abgeordneter in den Landtag einzog, kandidierte unter anderem Andreas Sunder für das vakante Amt.

Die neue Wahlperiode dauert von 2018 bis 2025, damit Bürgermeister- und Kommunalwahlen dann wieder zeitgleich stattfinden können. Die nächste Kommunalwahl in Rietberg ist im Jahr 2020.