Corona-Pandemie: Verschärfte Vorschriften



Am besten nur noch allein unterwegs: Seit dem Wochenende gelten verschärfte Vorschriften zur weiteren Kontaktminimierung.

Rietberg. Auch in Rietberg gelten ab sofort die am Wochenende erlassenen Vorschriften in Nordrhein-Westfalen. Kern der neuen Regelung ist die weitere Kontaktreduzierung. Mehr als zwei Menschen dürfen sich im öffentlichen Raum nicht mehr begegnen. Mit einer Ausnahme: Familien, die im gemeinsamen Haushalt leben.

„Wir werden diese neuen Maßnahmen über unsere Ordnungsabteilung kontrollieren. Ich setzte auf die Vernunft unserer Bürgerinnen und Bürger und appelliere an alle, sich streng an diese Vorschriften zu halten“, betont Bürgermeister Andreas Sunder.

Zusammenfassend gelten folgende Regelungen:

  • Ein Mindestabstand von 1,50 Metern im öffentlichen Raum ist einzuhalten.
  • Die sozialen Kontakte müssen so weit wie möglich reduziert werden.
  • Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur noch Einzelpersonen oder Zweier-Gruppen gestattet. Ausnahmen bilden Familien, die in einem gemeinsamen Haushalt leben.
  • Weiterhin möglich sind die Wege zur Arbeit, zur Notbetreuung für Kinder, zum Einkaufen sowie individuelle Bewegung an der frischen Luft und die Teilnahme an unbedingt erforderlichen Terminen.
  • Gastronomiebetriebe bleiben geschlossen. Ein Lieferservice unter Einhaltung der Hygienebedingungen ist weiterhin möglich.
  • Dienstleistungen, bei denen der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, sind zu schließen. Das betrifft u.a. Friseure, Nagelstudios, Massagesalons oder Tatoo-Studios. Physio- und Ergotherapie sowie medizinische Fußpflege darf mit ärztlicher Verordnung weiter in Anspruch genommen werden.
  • Alle Maßnahmen gelten zunächst für mindestens zwei Wochen.

Hier können Sie die Verordnung im Wortlaut nachlesen.