Im Kunsthaus: Dr. Kochs »Wege zur Porträtmalerei«



Verführerische mit Zopf II, Triberg, Bleistift (06.01.1948)

Rietberg. Ab sofort sind in der Galerie im Kunsthaus Rietberg – Museum Wilfried Koch Grafiken zu Thema »Wege zur Porträtmalerei« zu sehen. Der Namensgeber des Kunsthauses, Dr. Wilfried Koch, möchte mit dieser Ausstellung die »Anfänge« nach dem Beginn seiner Ausbildung 1946 bei Rudolf Porth zeigen, die er 17-jährig begann. Sechs Themenblöcke sind zu sehen: Früheste Porträtzeichnungen, Mitmenschen im Alltag, Akte, Selbstporträts, Schmerzensmann, Schwarzwald und Bodensee. Auf der Deele sind weiterhin die Liebenden zu sehen.

Die gesamte Ausstellung kann noch bis zum 15. April besucht werden. Öffnungszeiten: dienstags bis freitags 14.30 bis 18 Uhr, samstags und sonntags von 11 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.