Vollsperrungen verzögern sich laut Straßen NRW



Foto: Rainer Sturm/pixelio.de

Rietberg. Im Rietberger Stadtgebiet lässt das Landesstraßenbauamt in den nächsten Wochen drei Brücken sanieren. Für die Dauer der Arbeiten – Straßen.NRW rechnet mit etwa drei Monaten – müssen an drei Stellen auch viel genutzte Landstraßen voll gesperrt werden. Dies betrifft

  • ab Mittwoch, 28. August, die Wiedenbrücker Straße in Rietberg, weil etwa auf Höhe der Dasshorststraße die Brücke über den Dortenbach erneuert wird,
  • ab Montag, 2. September, die Mastholter Straße in Rietberg, wo auf Höhe der Einmündung Bresserstraße, die Brücke über den Bokel-Mastholter Hauptkanal saniert wird, und
  • ab Donnerstag, 5. September, die Lippstädter Straße in Mastholte-Süd, wo auf Höhe der Abzweigung Zum Freien Stuhl eine Brücke über den Haustenbach in Stand gesetzt wird.

An allen drei Brücken wird parallel gearbeitet und dort werden jeweils die Aufbauten der Bauwerke bis auf die Betonfahrtafeln entfernt, neu abgedichtet und wieder aufgebaut. Für alle Bauarbeiten sind Umleitungen ausgeschildert. Ursprünglich hatte es geheißen, alle Vollsperrungen würden ab Montag, 26. August, eingerichtet.

Dies teilt die Regionalniederlassung OWL von Straßen.NRW mit.