Neue Marktmeisterin auf dem Wochenmarkt



Mit einem Gläschen Sekt stoßen Marlies Schulz und Elke Sudbrock (rechts) auf den Stabwechsel auf dem Wochenmarkt an. Foto: Stadt Rietberg

Rietberg. Der Rietberger Wochenmarkt, schon seit vielen Jahren immer freitags ein wahrer Anziehungspunkt im Herzen der historischen Altstadt, hat eine neue Marktmeisterin. Elke Sudbrock übernimmt die Betreuung der Händler und Marktbesucher von Marlies Schulz, die in den Ruhestand wechselt. Marlies Schulz hat den Wochenmarkt Rietberg gut vier Jahre lang mit viel Hingabe betreut und jede Woche aufs Neue mit Probieraktionen und Appetithäppchen aus den Angeboten des Wochenmarktes bereichert. Viele Kunden kommen gerade wegen der besonderen Leckereien, die Marlies Schulz immer wieder auf den Tisch brachte.

Dieses Konzept will auch ihre Nachfolgerin Elke Sudbrock fortführen. Denn mit diesen attraktiven Angeboten gelingt es immer wieder, den Kunden die Waren des Wochenmarktes schmackhaft zu machen. Elke Sudbrock verfügt bereits über reichlich Markterfahrung, hat schon viele Jahre als Verkäuferin gearbeitet und kennt sich mit Obst, Gemüse, Blumen und mehr aus. „Da lag es nahe, dass ich mich auf die Nachfolge von Marlies Schulz bewerbe. Jetzt freue ich mich auf die neue Aufgabe.“

Für die kommenden Markttage ist bereits etwas vorbereitet:

  • An diesem Freitag, 13. September, gibt es frischen Pflaumenkuchen zu probieren. Und natürlich eine Tasse Kaffee dazu. Pflaumen gibt es natürlich auch auf dem Wochenmarkt zu kaufen.
  • Am Freitag, 20. September, präsentiert Ellen Haase vom Frauenclub Soroptimist International  Gütersloh Kopfbedeckungen, die unter Fahrrad-Helmen getragen werden können. Die Kollektion aus verschiedenen Mützenformen, Sturmhauben, Kapuzen, Hals- und Kinnwärmern sowie dünnen Stirnbändern wurde nach eigenen Schnittmustern aus Zweite-Wahl-Pullovern eines Herforder Markenherstellers genäht. Wer Interesse hat, darf auch gern den eigenen Helm zur Anprobe mitbringen. Gern hilft Ellen Haase, den Sitz zu überprüfen und neu einzustellen.

Der Wochenmarkt findet immer freitags von 14 bis 18 Uhr zwischen den beiden Rathäusern und der katholischen Pfarrkirche statt.