Endlich erklingt wieder “Ten Dondria helau”!



Elke Speit (links) und Birgit Boldt putzen zusamen mit Bürgermeister Andreas Sunder den gesamten Dreck des letzten Jahres vom »Stein der Weisen« vor dem Rathaus. Foto: Stadt Rietberg

Rietberg. Pünktlich um 11.11 Uhr am Elften im Elften hat auch in Rietberg der Karneval begonnen. Zum Auftakt der närrischen Session haben die Altweiber erneut den Bürgermeister verdonnert, vor dem Rathaus den »Stein der Weisen« zu schrubben.

Mit viel Geschunkel, jecker Musik und guter Stimmung feierten die Aktiven der Grafschaftler Karnevalsgesellschaft den Start in die neue Karnevalssession. Präsident Robert Junkerkalefeld rief erneut das Motto aus, das die Rietberger Narren durch die fünfte Jahreszeit begleiten wird: »Ganz Rietberg ruft Ten Dondria – die Luftschlangen sind wieder da«.

„Wir konnten es kaum erwarten“, rief Junkerkalefeld in die gut gelaunte Menge vor dem Verwaltungsgebäude. „Endlich dürfen wir wieder öffentlich „Ten Dondria Helau“ rufen”. Die Rietberger Jäger gaben musikalisch den Ton an und sorgten für die Hintergrundmusik, zu der die Karnevalisten – unverändert textsicher – so manches Karnevalslied zum Besten gaben. Junkerkalefeld versicherte: Peinlich genau werden die Karnevalisten das politische Geschehen in der Emsstadt beobachten, analysieren und in den Sitzungen im Januar und in den großen Umzügen im Februar durch den Kakao ziehen. „Immer mit viel Humor, denn der gehört zum Karneval einfach dazu“, so der Grafschaftler-Präsident. „Die Themen werden wir schon liefern“, konterte Bürgermeister Andreas Sunder spontan.

Und auch sonst war der erste Bürger der Stadt um keinen Spruch verlegen: „Ihr lieben Narren, ihr müsst sparen, das war in Eurer Versammlung zu erfahren. Also geht’s euch wie uns bei der Stadt, die auch keine Kohle mehr hat“, reimte er, ehe die Altweiber ihn in ihren hübschesten Putzkittel steckten. Gemeinsam schrubbten sie sodann den gesamten Dreck des Jahres von dem »Stein der Weisen«, der vor dem Rathaus Rügenstraße 1 ruht.

Der Auftakt ist gemacht. Weiter geht der Rietberger Karneval mit den großen Prunksitzungen am 22. und 23. Januar sowie den Umzügen an Altweiber (4. Februar) und am Rosenmontag (8. Februar).

Weitere Fotos gibt es in unserer Fotogalerie.