Frank Jungeilges für 25 Dienstjahre geehrt



Herzlichen Glückwunsch: (von links) Matthias Setter (Fachbereichsleiter Bauen), Bürgermeister Andreas Sunder, Jubilar Frank Jungeilges, Ralf Herbeck (Personalrat) und Christiane Burghardt (Leiterin Personalabteilung). Foto: Stadt Rietberg

Rietberg. Ob Denkmal oder Neubau – mit Bauwerken aller Art kennt er sich aus, denn sie bestimmen einen Großteil seines Berufsalltags. Frank Jungeilges, Leiter der Abteilung Bauaufsicht und Denkmalpflege bei der Stadt Rietberg, ist jetzt von Bürgermeister Andreas Sunder für seine 25-jährige Tätigkeit im öffentlichen Dienst geehrt worden. Der gelernte Bauzeichner und studierte Diplom-Bauingenieur wechselte im September 1994 aus der freien Wirtschaft in den öffentlichen Dienst. Damals begann er im Bauordnungsamt des Kreises Soest. Seit 2001 ist Frank Jungeilges bei der Stadt Rietberg als Abteilungsleiter beschäftigt. In dieser Funktion hat er sich in jüngster Vergangenheit besonders dafür eingesetzt, dass Baugenehmigungen in Rietberg digital beantragt werden können. In seiner Freizeit ist der 54-Jährige unter anderem als Ausbilder und Verbandsführer bei der Freiwilligen Feuerwehr Lippstadt engagiert.