Freibadsaison beginnt am Samstag, 5. Mai



Rietberg. Die Becken sind gefüllt, das Wasser wird langsam aufgeheizt. Am Samstag, 5. Mai, wird das 50-Meter-Becken auf etwa 23 Grad erwärmt sein. Dann wird das städtische Freibad am Torfweg erstmals in diesem Jahr für alle Bürger öffnen.

Die Eintrittspreise bleiben unverändert: Kinder ab sechs Jahren und Jugendliche zahlen 2 Euro, Erwachsene zahlen 4 Euro pro Besuch. Dauerkarten für die gesamte Saison gibt es für 60 Euro (Erwachsene) beziehungsweise 25 Euro (Kinder, Jugendliche, Studenten). Die Tickets sind ausschließlich im Bürgerbüro der Stadt erhältlich. Wer noch vor dem ersten Öffnungstag (also bis einschließlich 4. Mai) eine Saisonkarte kauft, kommt in den Genuss eines Vorverkaufsrabattes von 5 Euro je Karte.

Das Freibad hat wochentags von 6 bis 20 Uhr geöffnet, sowie samstags von 7 bis 19 Uhr und sonntags von 8 bis 19 Uhr. Kassenschluss ist jeweils eine Stunde vorher. Das Schwimmmeisterteam weist darauf hin, dass das Fotografieren und Filmen auf dem Freibadgelände untersagt ist.

Neben dem Hauptbecken mit sechs Bahnen laden das Nichtschwimmer- und das Planschbecken sowie ein Matschbereich für die Kleinsten zum Baden ein. Die große Liegewiese und ein Beachvolleyball-Feld und ein Kiosk sind weitere Pluspunkte des Rietberger Freibades.

Wie lange die Freibadsaison dauert, wird in Abhängigkeit des Wetters erst im Laufe des Sommers entschieden. Während der Freibadsaison bleibt das Hallenbad in Rietberg für die Öffentlichkeit geschlossen. Letzte Bademöglichkeit unter dem Dach ist also am Freitag, 4. Mai, von 6 bis 7.30 Uhr.

Weitere Infos zum Freibad gibt es hier.