Aktuelle Corona-Regeln im Park

Auch im Gartenschaupark Rietberg gelten natürlich die Vorgaben der jeweils aktuellen Corona-Schutzverordnung. Welche Regeln müssen im Park beachtet werden? Wo gilt die Maskenpflicht? Muss ein Termin gebucht werden, benötigen die Besucher einen negativen Corona-Test? Antworten auf diese und noch mehr Fragen gibt es hier.

Aktuelle Besonderheiten im Park:

  • Der Gartenschaupark ist geöffnet, Besucher müssen keinen negativen Corona-Test vorlegen.
  • Aufgrund der aktuellen Situation dürfen sich im Gartenschaupark Menschen aus fünf Hausständen oder bis zu 100 Personen aus verschiedenen Hausständen gemeinsam aufhalten. Wenn 100 Personen aus mehr als fünf Haushalten zusammenkommen, müssen diese (ab Schuleintrittsalter) einen aktuellen negativen Coronatest dabei haben. Vollständig geimpfte oder von Corona genesene Personen werden nicht mitgezählt. Paare, unabhängig von ihren Wohnverhältnissen, gelten als ein Hausstand.
  • An den Eingängen und in den WC-Anlagen müssen Masken getragen werden, ebenso in Warteschlagen sowie bei der Gastronomie und dort, wo keine Abstände eingehalten werden können. Im übrigen Parkgelände ist das Tragen eines Mund-/Nasenschutzes freiwillig. Die Maskenpflicht auf den Spielplätzen ist aufgehoben worden.
  • Laut neuer Coronaschutzverordnung ist eine Terminbuchung nicht mehr erforderlich, auch müssen die Besucher nicht mehr ihre Kontaktdaten hinterlassen.
  • Die Minigolfanlage ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet (letzte Partie ab 17 Uhr). Ein negativer Corona-Test muss nicht mehr vorgelegt werden.
  • Die Tretboote stehen an Sonn- und Feiertagen zur Verfügung. Die Benutzer müssen sich an die allgemein geltenden Kontaktbeschränkungen halten.
  • Der Rieti-Express darf momentan nicht fahren.
  • Die Grillplätze können voraussichtlich bis mindestens Ende der Sommerferien nicht vermietet werden.
  • Halten Sie bitte immer den gebotenen Abstand zu anderen Parkbesuchern.

(Stand: 21. Juni 2021)

Kontakt
Touristikinformation