Geballte Erfahrung: Ratsmitglieder geehrt



Jeweils 40 Jahre im Rat vertreten sind Jürgen Don von der FWG (links) und Gerd Muhle (SPD, rechts im Bild). Bürgermeister Andreas Sunder gratuliert. Jürgen Don hat sein Ratsmandat aus gesundheitlichen Gründen niedergelegt.

Rietberg. Zusammengenommen haben sie mehrere hundert Jahre Arbeit im höchsten Gremium der Stadt Rietberg geleistet: Etliche Ratsmitglied durfte Bürgermeister Andreas Sunder am Donnerstag für ihre langjährige Mitarbeit ehren. Allen voran Jürgen Don (FWG) und Gerd Muhle (SPD). Die beiden „alten Hasen“ blicken auf eine 40-jährige Zugehörigkeit zum Stadtrat zurück. Für Jürgen Don, Fraktionsvorsitzender der FWG, war die Ehrung gleichzeitig auch ein Abschied, denn er legte sein Ratsmandat aus gesundheitlichen Gründen nieder.

Seit 30 Jahren vertritt Walter Schrewe im Stadtrat die Belange der SPD. Weitere Ehrungen gingen an: Hans-Dieter Vormittag (Bündnis 90/Die Grünen), Christiane Schneiders (SPD), Dr. Michael Orlob (CDU) und Josef Beermann (FWG) für 25 Jahre, an Anneliese Schulte-Döinghaus, Heinz Isenbort (beide CDU), Ralf Langenscheid und Thomas Kofort (beide FWG) für 20 Jahre, Robert Dirkwinkel (CDU) und Andreas Sunder und Engelbert Ottemeier (beide FWG) für 15 Jahre sowie Andreas Hollenhorst (FWG), Prof. Manfred Niewiarra (FDP), Irmgard Bartels und Michael Streiß (CDU) für zehn Jahre.

Weitere Ehrungen: (von links) Christiane Schneiders, Walter Schrewe, Josef Beermann, Anneliese Schulte-Döinghaus, Tobias Kofort, Andreas Sunder, Hans-Dieter Vormittag, Heinz Isenbort und Dr. Michael Orlob. Fotos: Stadt Rietberg