Junge Holzwürmer zeigen, wie es geht



Bei der Firma HGM-Holztreppen in Mastholte ließ sich Bürgermeister Andreas Sunder von den Auszubildenden und Geschäftsführer Ralf Sellemerten (links) den Betrieb und das Tischlerhandwerk erklären.

Rietberg. Was die Schreiner und Möbelhersteller in Rietberg zu bieten haben, zeigten sie jetzt am Tag des Tischlers. An diesem landesweiten Tag offenen Tür beteiligten sich auch zwei Betriebe aus Rietberg. Bürgermeister Andreas Sunder blickte hinter diese Türen und war begeistert von der Leistungsvielfalt und Kreativität des Tischlerhandwerks. Immerhin ist die Holz- und Möbelindustrie nach wie vor einer der größten Antriebsmotoren der heimischen Wirtschaft und bietet hunderten Menschen Arbeit.

Der Tischlerei Steinkämper stattete Sunder ebenso einen Besuch ab wie der HGM-Holztreppen GmbH. Die Firma HGM in Mastholte beteiligte sich erstmals an dem Infotag der Tischler-Innung. HGM-Geschäftsführer Ralf Sellemerten nutzte die Gelegenheit die zwölf Auszubildenden des Betriebes den Tag der offenen Tür selbst zu gestalten. Die zehn handwerklichen und zwei kaufmännischen Azubis zeigten, wie mit moderner Frästechnik beispielsweise hübsche Herzen, Bilderrahmen und Blumenwandhalter gefertigt werden.

In der Tischlerei Steinkämper – dort werden derzeit neun junge Menschen zum Tischler ausgebildet – wurde ebenfalls die CNC-Frästechnik demonstriert: Frühstücksbrettchen wurden so individuell mit persönlichen Namen verziert. Dafür haben die Besucher eine Spende überlassen, die die Tischlerei Steinkämper bald der Bürgerstiftung Rietberg überreichen möchte.

Diese zwei Betriebe sind nur zwei Beispiele der insgesamt 30 Firmen und Werkstätten der Holz- und Möbelbranche im Stadtgebiet Rietberg. Mit 1.585 Arbeitsplätzen haben die Möbelfabrikanten – hinter Metall- und Maschinenbau sowie dem Großhandel – den drittgrößten Anteil an den insgesamt rund 11.200 sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätzen.
Andreas Sunder war begeistert von der Vielfalt, dem Qualitätsanspruch und der Kundenfreundlichkeit der Rietberger Tischler wie auch Markenhersteller und wünschte den Unternehmen ein weiterhin gutes Geschäftsjahr.

Schon vor wenigen Wochen hatte Sunder die regionale Möbelmeile besucht. Der Hausmesseverbund von 18 Möbelherstellern aus der Region rund um die Stadt Rietberg stand unter dem Motto "Wo gute Möbel zuhause sind". An der umfassenden Präsentationswoche beteiligten sich die Firmen Sudbrock in Bokel, Röhr-Bush in Mastholte und die Rietberger Möbelwerke sowie die Hausmessen der Winterberger Werkstätten und der reco GmbH in Rietberg.