Knapp 60.000 Besucher im Freibad Rietberg



Rietberg. Je länger der Sommer, desto höher die Besucherzahlen. Das galt in diesem Jahr zumindest im Rietberger Freibad. Monat für Monat kamen mehr Besucher: insgesamt 59.775, so die Statistik der Schwimmmeister zum Ende der Saison.

Dass das Freibad noch bis zum 14. September geöffnet hatte – und damit 19 Wochen in diesem Sommer – hatte sich am Ende ausgezahlt: 5.000 Besucher mehr als im Vorjahr, sogar 11.000 Besucher mehr als 2014, weist die Freibadstatistik aus. „Die nachträgliche Verlängerung der Saison kam bei den Bürgern super an, wie ich aus vielen persönlichen Rückmeldungen erfahren habe“, freut sich Bürgermeister Andreas Sunder. Besonders in den Septemberwochen waren noch viele Besucher aus umliegenden Orten gekommen, weil einige andere Bäder schon geschlossen hatten. Die Schwimmmeister sprechen von einer gelungenen Saison, zumal nicht zu Unglücksfällen gekommen ist.

Am 7. Mai hatte die Freiluft-Saison begonnen. Seitdem hatte das Freibad, durch dessen Gelände die Ems fließt, täglich geöffnet. Am stärksten besucht war der 25. August: An diesem heißen Donnerstag kamen bei 31 Grad 2166 kleine und große Wasserratten in das Freibad am Torfweg.