Kneipenfestival mit sieben Bands am 9. September


Get On Up!
Get On Up!

Rietberg.  Nur einmal zahlen, aber siebenmal abrocken. Das geht am Samstag, 9. September, beim Rietberger Kneipenfestival »Hänky Pänky«. Sieben Bands spielen vor dem historischen Rathaus und in den Gaststätten und werden allesamt für gute Stimmung sorgen. Genau deshalb haben die Wirte sie ja ausgewählt. Von Rock’n’Roll und Rock über Soul und Funk bis hin zu New Wave und Pop reicht die musikalische Palette.

Außergewöhnlich bei diesem Festival sind die kurzen Entfernungen zwischen den Kneipen. Auf nur 400 Metern liegen an der Rietberger Rathausstraße alle Spielstätten. Das garantiert auch draußen Partystimmung pur. Bis 1 Uhr ist in der Rathausstraße garantiert etwas los.

Tickets gibt es im Vorverkauf für 9,90 Euro in allen beteiligten Kneipen sowie in der Buchhandlung Lesezeichen in Rietberg, in der Touristikinformation Rietberg, bei der Grafschaftler Karnevalsgesellschaft (05244 7456, h.stockmeier(at)gmx.de – die Lieferung innerhalb Rietbergs erfolgt per Fahrradkurrier) sowie über AD-Ticket. Am Abend selbst gibt es in zwei Verkaufsständen vor der Buchhandlung sowie vor Optik Schmidt das Ticket für alle Spielorte für 12 Euro.

Aus den umliegenden Ortsteilen fahren kostengünstige Busse zum »Hänky Pänky« – und nachts auch wieder zurück. Jede Fahrt kostet nur 2 Euro.

  • Bus 1: 19.30 Uhr ab Druffel (Kirche), 19.35 Uhr ab Bokel (Kirche), 19.45 Uhr ab Mastholte (Kirche).
  • Bus 2: 19.00 Uhr ab Varensell (Kloster), 19.05 Uhr ab Neuenkirchen (Alte Volksschule), 19.10 Uhr ab Westerwiehe (Kreutzheide).

Rückfahrten  um 1 Uhr sowie um 2 Uhr ab Schnäppchenmarkt.

 

Viele alte Bekannte werden dann spielen; Bands, die sich bereits in den vergangenen Jahren in die Herzen der Zuhörer gespielt haben.

Den Auftakt des Kneipenfestes macht »neXus« bereits um 18 Uhr auf der Rathausbühne, umsonst und draußen. Die Band nimmt das Publikum mit auf eine Reise durch die grenzenlose Vielfalt des Akustik Rock-Pop. Die sechsköpfige Gruppe präsentiert die Kracher von Pink, The Beatles, Meredith Brooks, Melissa Etheridge, Katie Melua, Alanis Morissette, Amy McDonald, The Corrs, Tina Turner, 4 Non Blondes und vielen mehr.

Ab 21 Uhr geht es dann in den Kneipen los.

Die heimische Kultband Brausepöter spielt im »1643« ihren unverwechselbaren Mix aus New Wave, Punk, Ska und schrägem Power-Pop.

Ein Heimspiel haben in der Tenne auch »Still Crazy« aus Rietberg. Das Trio liefert absolut geradlinigen  Cover-Rock ab mit Stücken von Lynyrd Skynyrd, Manfred Mann, CCR und, und, und….

In der Gaststätte Blomberg werden Dr. Groove & the Soulinjections mit knackigen Soul & Funk von Earth, Wind & Fire und Mothers Finest auf der Bühne einheizen.

Chris Cassidy (Gesang) aus Irland, Erich Richards (Gitarre, Bass) aus England und David Minchin (Gesang, Gitarre – Cassidy/Minchin/Richards) aus Australien spielen die Songs, die sie schon ihr Leben lang begleiten: von den Klassikern der Beatles über Rock-/Pop-Songs der 1970er und 80er Jahre bis zu aktuellen Chart Hits – immer akustisch und handgemacht. Eine Reise durch die Musikgeschichte der letzten rund 50 Jahre in Pub-Atmosphäre: ein musikalischer Abend unter Freunden – im Hotel Vogt.

»Get on up!« mit der deutsch-jamaikanischen Sängerin Yvonne Morrison spielt die etwas andere Partymusik – keine deutschen Schlager, keine Ballermann-Hits, kein Techno: Sondern tanzbare Rock-/Pop-Hits, Soul-Klassiker, bekannte Funk- und Reggae-Songs, Latin Grooves, ausgewählte Oldies und aktuelle Chart-Titel in der Gaststätte Zum Alten Graf.

»Küppers, Beck´s und Brinkhoff´s« sind ein “tribute to alles”. KBB spielen ausschließlich Stücke, die jeder kennt und die unverzichtbar für eine gute Party sind. Gespielt wird, was gefällt und Spaß macht – in der Gaststätte Bartscher.

Dr. Groove & The Soulinjections
Dr. Groove & The Soulinjections
Cassidy/Minchin/Richards
Cassidy/Minchin/Richards
Küppers, Beck's und Brinkhoff's
Küppers, Beck’s und Brinkhoff’s
Brausepöter
Brausepöter
neXus
neXus