An den Teichwiesen ab Montag gesperrt



Rietberg. Aufgrund der Krötenwanderung wird ab Montagabend ein Teilstück der Straße An den Teichwiesen für den Autoverkehr gesperrt. Dort nämlich, unweit der Seen im Gartenschaupark Mitte, queren die schützenswerten Amphibien besonders stark die Straße. Täglich von 19 bis 7 Uhr sind die Schranken zwischen der Einmündung Torfweg und der Zuwegung zum Baubetriebshof geschlossen. Eine Umleitung ist eingerichtet über die Westerwieher Straße, die Markenstraße und die Straße In den Marken. Auch tagsüber werden die Autofahrer um eine besonders umsichtige Fahrweise gebeten.

Gleiches gilt für den Große-Recke-Weg, der in den Abend- und Nachtstunden zwischen den Hausnummern 12 und 17 gesperrt wird.

Die Amphibien folgen ihren natürlichen Instinkten und wandern alljährlich in den ersten feuchtwarmen Frühjahrsnächten von ihren Winterquartieren auf direktem Weg zu den Laichgewässern. Hierbei haben sie einige Gefahren zu bewältigen, wobei die Überquerung von Straßen die größte Gefahr darstellt. Um einen Teil der Amphibien vor diesen Gefahren zu bewahren, werden die Hauptwanderstrecken An den Teichweisen nachts für den motorisierten Verkehr gesperrt.