Selbstbehauptungskursus für geflüchtete Frauen



Im Selbstbehauptungskurs lernen Frauen, "Nein" zu sagen. Foto: T. Lieder / pixelio.de

Rietberg. Anlässlich des internationalen Gedenktages »Nein zu Gewalt an Frauen« (25. November) bietet Andrea Buhl von der Stadt Rietberg im November einen Selbstbehauptungskursus speziell für Frauen mit Migrationshintergrund an. „Wir möchten den Frauen Mut machen und die erforderlichen Kenntnisse vermitteln, wie sie sich mit einer selbstbewussten Haltung, Entschlossenheit, klaren Worten, notfalls auch körperlich, aus bedrohlichen Situationen befreien können“, sagt die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Rietberg.

Der Kursus in Rietberg findet am Freitag, 23. November, von 15 bis 19.30 Uhr und Samstag, 24. November, von 10 bis 15.30 Uhr statt und wird vom Selbstbehauptungs- und Bewegungszentrum Bellzett e. V. aus Bielefeld durchgeführt. Die syrisch-stämmige Flüchtlingsberaterin Randa Al-Rifai ist mit den besonderen kulturellen und sprachlichen Anforderungen vertraut und wird den Kursus begleiten. Eine Kinderbetreuung vor Ort ist möglich. Der Kursus kostet 25 Euro, für Rietberg-Pass-Inhaberinnen die Hälfte.

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt, Anmeldungen sind bis zum 15. November unter Telefon (05244) 986229 oder per E-Mail an andrea.buhl(at)stadt-rietberg.de möglich. Freie Plätze können auch nach dem 15. November noch angefragt werden.