Flüchtlingshilfe in Rietberg

Auf dieser Weltkarte haben viele Flüchtlinge ihre Heimat markiert. Fotos: Stadt Rietberg
Auf dieser Weltkarte haben viele Flüchtlinge ihre Heimat markiert. Foto: Stadt Rietberg

Die Integration der geflüchteten und nun in Rietberg wohnhaften Menschen ist eine wichtige Aufgabe der Stadt Rietberg, aber auch der Gesellschaft. Aktuell sind im Stadtgebiet Rietberg 226 Menschen untergebracht (Stand 1. November 2019). Die soziale und allgemeine Betreuung der Asylbewerber ist in Rietberg breitgefächert aufgestellt und kann auch über die Kreisgrenzen hinweg als vorbildlich bezeichnet werden.

Weitere Informationen bietet der »Wegweiser Integration im Kreises Gütersloh«.

Aktuelles

In der Sitzung des Schul- und Sozialausschusses am 26. November 2019 haben Bürgermeister Andreas Sunder und Wilfried Dörhoff, Abteilungsleiter Jugend, Soziales & Wohnen, einen Sachstandsbericht über die Flüchtlingssituation in Rietberg gegeben. Der ist hier nachzulesen.

Ansprechpartner in der Stadtverwaltung Rietberg


Allgemeine Fragen und Anregungen
Abteilungsleiter Wilfried Dörhoff, Telefon (05244) 986-302, E-Mail wilfried.doerhoff(at)stadt-rietberg.de

Soziale Betreuung zentral für alle Flüchtlinge
Randa Al-Rifai, Telefon (05244) 986-267, E-Mail randa.al-rifai(at)stadt-rietberg.de

Finanzielle Leistungen / »Krankenscheine«
Anne Gutzler, Telefon (05244) 986-303, E-Mail anne.gutzler(at)stadt-rietberg.de
Ercan Kizilpinar, Telefon (05244) 986-291, E-Mail ercan.kizilpinar(at)stadt-rietberg.de

Integrationsbeauftragte der Stadt Rietberg
Meral Mayadali, Telefon (05244) 935639, E-Mail meral.mayadali(at)hotmail.de

Betreuung vor Ort

Zwei Ehrenamtskoordinatorinnen des Caritasverbandes für den Kreis Gütersloh e.V. bilden die Schnittstelle zwischen dem Ehrenamt vor Ort und den Mitarbeitern in der Stadtverwaltung. Sie sind erste Ansprechpartnerinnen für alle ehrenamtlich Aktiven in der Flüchtlingshilfe und stimmen das Zusammenwirken von ehrenamtlichen und hauptamtlichen Hilfen aufeinander ab:

Marlies Trötzer, Telefon 0151.44622055, E-Mail troetzer(at)caritas-guetersloh.de
Agnieszka Kukiełka, Telefon 0151.44622061, E-Mail kukielka(at)caritas-guetersloh.de

Sprachlotsen

Überall im Kreis Gütersloh stehen Sprachlotsen zur Verfügung. Die extra ausgebildeten ehrenamtlichen Dolmetscher unterstützen bei Gesprächen zwischen Menschen mit Migrationshintergrund oder Flüchtlingsstatus und Institutionen wie Kitas, Kreisfamilienzentren, Schulen, Jobcenter, Verwaltungen, Praxen oder Vereinen.

Ein Buchungsformular gibt es auf der Homepage www.ki-gt.de.

Integrationsplan der Stadt Rietberg (2011)

Durch das Mitwirken vieler Beteiligter ist schon in den Jahren 2010/11 ein Integrationskonzept erarbeitet worden, welches die integrationspolitischen Handlungsfelder und Leitziele aufzeigt und viele Anregungen und Projekte enthält. Der Integrationsplan für die Stadt Rietberg ist hier nachzulesen.


Einen Überblick über die einzelnen Verfahrensschritte und rechtlichen Grundlagen zum Ablauf des deutschen Asylverfahrens gibt diese Broschüre des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF).