»Lesewiese« nun online für Zuhause



Die Lesepaten Dietmar und Eva-Maria Mückshoff haben erstmals eine »Lesewiese« der Stadtbibliothek Rietberg aufgezeichnet. Foto: Stadt Rietberg

Stadtbibliothek Rietberg bietet kontaktlose Ausleihe an

Rietberg. Rietbergs Stadtbibliothek ist zwar seit fast drei Wochen geschlossen, doch deshalb müssen Bibliotheksnutzer nicht gänzlich auf Lesefutter verzichten. In den vergangenen Tagen war das Büchereiteam fleißig und hat mehrere Ideen für ein Bibliotheksangebot zu Hause überlegt: Ab Freitag, 3. April, gibt es zum Beispiel die beliebte »Lesewiese« für Kinder online und für daheim.

Auch während der Schließzeit werden die Lesepatinnen und -paten Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren mit tollen Geschichten und passenden Basteltipps versorgen. Ab Freitagmittag ist die erste »Lesewiese« online auf der Homepage der Stadtbibliothek zu finden: www.stadtbibliothek.rietberg.de.

Bisher durften die Kinder beim persönlichen Besuch der »Lesewiese« ihr Stempelheft zum Sammeln vorlegen, und bei drei Stempeln gibt es eine Kleinigkeit aus dem Schatzkoffer. Nun gilt: Die Stempel werden nachgetragen, wenn Kinder den Basteltipp aus dem Video zu Hause nachbasteln und in der Bibliothek vorzeigen, sobald diese wieder geöffnet ist.

Zusätzlich bietet die Stadtbibliothek Rietberg ihren Kundinnen und Kunden nun in eingeschränkter Form eine kontaktlose Medien-Ausleihe an: den Take-away-Service. Mit der Bibliotheks-App »B24« oder online unter www.webopac.winbiap.de/rietberg  können Bibliotheksnutzer den Medienbestand von Zuhause aus recherchieren und per E-Mail oder telefonisch reservieren – bis zu zehn verfügbare Titel pro Bibliotheksausweis. Alternativ stellt das Bibliotheksteam auch Medienpakete nach den eigenen Wünschen für verschiedene Altersgruppen und Themenbereiche zusammen.

Bei der Reservierung wird ein Abholtermin vereinbart, zu dem die Medienpakete im Eingangsbereich der Stadtbibliothek ohne persönlichen Kontakt zum Personal abgeholt werden können. Diesen Service können Kundinnen und Kunden einmal je 14 Tage in Anspruch nehmen. Eine Rückgabe ist weiterhin nicht möglich und alle Medien dürfen bis zur regulären Wiedereröffnung der Stadtbibliothek behalten werden.

Übrigens: Man muss die Reservierung nicht persönlich abholen, sondern kann auch einen Abholer schicken. Derjenige könnte auch gleich mehrere Medienpakete für verschiedene Personen holen.

Ferner weist das Bibliotheksteam auf das kostenlose Zusatzangebot der Onleihe hin. Alle registrierten Nutzer haben Zugriff auf tausende eBooks für Erwachsene und Kinder, Hörspiele und Hörbücher zum Herunterladen oder Streamen, Zeitungen und Zeitschriften sowie Online-Lernkurse zu unterschiedlichen Themen. Dafür ist nicht unbedingt einen eReader notwendig. Das heruntergeladene eMedium kann auch auf anderen Endgeräten wie Smartphone, Tablet oder Laptop gelesen oder angehört werden. Da während der momentanen Schließzeit in der Stadtbibliothek keine fälligen Jahresgebühren beglichen werden können, wurde die OnleiheOWL auch für Kundinnen und Kunden mit abgelaufenem Bibliotheksausweis freigeschaltet. Darüber hinaus sollen auch Noch-Nicht-Kundinnen und -Kunden während der Dauer der Schließzeit unbürokratisch einen kostenlosen Zugang zur OnleiheOWL erhalten.

Dafür genügt es, wenn sich Interessierte bei der Stadtbibliothek für diesen Service telefonisch oder per E-Mail anmelden. Sie erhalten dann Zugangsdaten, die bis zur Wiedereröffnung gültig sind. Das Team ist montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr telefonisch (05244 986-371) oder per E-Mail an stadtbibliothek@stadt-rietberg.de zu erreichen.