Männer der Tat für langjährige Dienste geehrt



Bürgermeister Andreas Sunder (rechts) gratulierte Peter Bröker (links) und Dieter Peitzmeier zu ihrer langjährigen Tätigkeit im öffentlichen Dienst. Foto: Stadt Rietberg

Rietberg. Zwei Männer, die richtig anpacken können, standen jetzt im Mittelpunkt eines festlichen Empfanges im Rathaus der Stadt Rietberg. Bürgermeister Andreas Sunder gratulierte Peter Bröker und Dieter Peitzmeier für ihre 25- beziehungsweise 40-jährige Tätigkeit bei der Stadt Rietberg.

Peter Bröker hat zunächst den Beruf des Elektrikers erlernt und kam im Mai 1995 zur Stadt Rietberg. Seitdem ist der 51-Jährige eine verlässliche Kraft im Abwasserwerk der Stadt. Zuvor hatte der Neuenkirchener seinen Grundwehrdienst geleistet und kommt so auf bereits 25 Jahre im öffentlichen Dienst. Bereits seit 1979 gehört Dieter Peitzmeier zur Stammbelegschaft der Baubetriebsabteilung. Als Gärtner des Bauhofes kennt der 60-Jährige längst alle Beete und Wege im gesamten Stadtgebiet.

„Ich bin froh, dass wir Sie in den Reihen unserer Belegschaft haben und Sie uns schon so viele Jahre mit ihrer Schaffenskraft unterstützen“, sagte Bürgermeister Andreas Sunder, ehe er Blumen und Anerkennungsurkunden überreichte. Der Personalrat schloss sich mit einem Präsent und guten Wünschen für die nächsten Jahre den Gratulationen an. Im Beisein ihrer Ehefrauen und den Abteilungsleitern genossen die Jubilare eine gesellige Feierstunde im Historischen Rathaus.