Mini-Stadion mit maximal guter Atmosphäre


Beach-Soccer-Feld eröffnet


Rietberg-Neuenkirchen. Bis zur Fußball-Weltmeisterschaft ist es zwar noch einige Wochen hin, im Rietberger Gartenschaupark geht es am runden Leder trotzdem schon ordentlich zur Sache. Am Sonntag ist ein neues Beach-Soccer-Feld im Parkteil Nord in Neuenkirchen eröffnet worden. Selbstverständlich stilecht mit einem Fußballturnier. Am Start: Vier U13-Mannschaften.

Die besonderes Herausforderung: Fußballspielen im knöcheltiefen Sand. Für die Mannschaften von Arminia Bielefeld (1 und 2) sowie für die Kicker vom SV Spexard und vom heimischen TuS Viktoria Rietberg war das allerdings kein Problem. Die jungen Fußballer und Fußballerinnen präsentierten sich in Bestform. Gespielt wurden jeweils zwei Halbzeiten á fünf Minuten. Nach einem spannenden Nachmittag konnte Park-Geschäftsführer Peter Milsch ansehnliche Pokale und Geldpreise für die Mannschaftskassen verteilen. Bielefeld 2 siegte vor Bielefeld 1. Rang drei sicherte sich das Team vom SV Spexard vor der Mannschaft von TuS Viktoria Rietberg.

Das Beach-Soccer-Feld ist 12 mal 20 Meter groß und ab sofort für alle Fußballfans geöffnet. Ein Ball darf gern mitgebracht werden, ist aber auch (in begrenzter Stückzahl) an den Park-Kassen erhältlich. Überdachungen des Zuschauerbereichs und eine Bande sorgen für eine echte Fußballstadion-Atmosphäre. Das Fußballfeld ist entstanden mit Materialien des ehemaligen Schauplatzes der Regionen und Teilen des früheren Arminia-Parks, der vor einiger Zeit einer Wohnbebauung weichen musste. Park-Geschäftsführer Peter Milsch ist besonders von dem neuen Standort begeistert: „Direkt neben unserem Wasserspielplatz kommt richtig Strandatmosphäre auf.“ Er bedankte sich insbesondere bei den Vertretern von TuS Viktoria für die Organisation des Turniers.

Fotos:

Spannende Spiele bekamen die Zuschauer am Sonntag bei der Eröffnung des Beach-Soccer-Felds zu sehen. Vier Mannschaften traten gegeneinander an.

Gruppenfoto mit Siegern und Platzierten. Als Anerkennung gab es Pokale und Geldpreise.             Fotos: Gartenschaupark GmbH