Neuenkirchen hat einen neuen Ortsvorsteher



Rietbergs Bürgermeister Andreas Sunder (rechts) gratulierte Michael Streiß zur Wahl zum neuen Ortsvorsteher Neuenkirchens. Foto: Stadt Rietberg

Rietberg-Neuenkirchen. Die Stadt Rietberg hat einen neuen Ortsvorsteher für den Stadtteil Neuenkirchen: Michael Streiß übernimmt diese Aufgabe, nachdem seine Vorgängerin Bärbel Diekhans das Amt aus persönlichen und gesundheitlichen Gründen Anfang Mai niedergelegt hatte.

Einstimmig hat der Rat der Stadt Rietberg den 55-jährigen Rietberger als neuen Ortsvorsteher gewählt. Weil die CDU bei der vergangenen Kommunalwahl 2014 die Stimmenmehrheit im Stadtteil Neuenkirchen erlangt hatte, hatte die CDU-Fraktion nun auch das Vorschlagsrecht für die Neubesetzung.

Bürgermeister Andreas Sunder würdigte in der jüngsten Ratssitzung die Verdienste von Bärbel Diekhans, die seit 2011 Ortsvorsteherin in ihrem Heimatort war und seitdem viel für Neuenkirchen bewegt hatte. „Ich bedanke mich ausdrücklich für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit“, so Sunder.

Michael Streiß ist seit 2009 für die CDU Mitglied des Rates der Stadt Rietberg. Neuenkirchen ist mit etwas mehr als 6.000 Einwohnern der drittgrößte der sieben Stadtteile Rietbergs.