Ökoprofit-Initiative Rietberg – Umwelt schützen und Geld sparen



Rietberg. Den betrieblichen Umweltschutz dauerhaft zu verbessern und dabei auch noch Geld sparen, das ist das Erfolgsrezept von Ökoprofit. Die Stadt Rietberg lädt alle interessierten Betriebe zu einer Informationsveranstaltung zu diesem Projekt am Mittwoch, 26. März, um 18.30 Uhr in den Ratssaal des Alten Progymnasiums ein.

Ökoprofit steht für »Ökologisches Projekt für Integrierte Umwelttechnik«. Konkret geht es darum, durch ökologisch sinnvolle Maßnahmen – etwa durch Abfallvermeidung und bessere Energieausnutzung – in Unternehmen Kosten einzusparen.

Zugleich hilft das Projekt, ein betriebliches Umwelt- und Energiemanagement aufzubauen oder weiterzuentwickeln. Der große Vorteil bei Ökoprofit ist das schlank gehaltene Konzept mit Workshops und Vor-Ort-Terminen, das nicht zu viel wertvolle Zeit "frisst". "Dafür benötigen Sie weder speziell geschultes Personal noch besondere Vorkenntnisse", erklärt Klimaschutzmanagerin Anika Hering.

Erste Teilnehmer für das Projekt gibt es bereits: "Die Kombination aus Ressourcenschutz und Kosteneinsparung hat mich überzeugt, an Ökoprofit teilzunehmen", sagt Ferdinand Kraft von der Kraft Maschinenbau GmbH in Mastholte. "Zudem besteht der Vorteil darin, dass neben dem Erfahrungsaustausch mit anderen Betrieben das Projekt zugleich auf jedes einzelne Unternehmen abgestimmt wird."

Weitere Infos auf der Rietberger Homepage unter:

  • Ökoprofit Rietberg