Persönliche Beratung und Vortrag zur barrierefreiem Wohnen


Rietberg. Wie Haus oder Wohnung behindertengerecht ausgestattet werden können – das kann unter anderem Thema sein beim nächsten Infotermin der Wohnberatungstage, die die Stadt Rietberg in Kooperation mit der Arbeiterwohlfahrt (AWO), der Pflegeversicherung und dem Kreis Gütersloh anbietet. Am Donnerstag, 12. September, findet die die kostenlose Beratung von 15 bis 17 Uhr in den Räumen der Rietberger Stadtverwaltung, Abteilung Jugend, Soziales und Wohnen, Rügenstraße 1, erstes Obergeschoss, statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ergänzt wird das Angebot um einen Vortrag. Er beginnt um 17 Uhr im Erdgeschoss des Verwaltungsgebäudes Rügenstraße 1 und trägt den Titel »Zuhause Wohnen – so lange wie möglich«. Vorgestellt werden diverse Möglichkeiten, mit denen die Wohnung oder das Haus altersgerecht umgestaltet werden können.