Drachenfest und Kaninchenschau im Park

Sommersaison endet mit Programm für die ganze Familie

Rietberg. Mit dem Drachenfest endet traditionell die Sommersaison im Gartenschaupark. So auch in diesem Jahr. Am Sonntag, 17. Oktober, steht der Parkteil Nord komplett im Zeichen des Drachens. Parallel dazu findet auch die Lokalschau des Rassekaninchenzuchtvereins W 376 Rietberg und Umgebung statt. Die Kaninchen können sogar an zwei Tagen bewundert werden.

Wenn im Gartenschaupark das Drachenfest ansteht, darf einer nicht fehlen: Fangdorn, der 10 Meter lange, lebensechte Drache, der echtes Feuer speien kann. Und dies auch tut. Beim Drachenfest im Gartenschaupark tritt Fangdorn drei Mal in Aktion: Um 12 Uhr, um 14 und um 16 Uhr erwartet die Besucher in der Volksbank-Arena eine drachenstarke Show. Die Veranstalter müssen kontrollieren, dass nicht zu viele Besucher auf einmal das Fangdorn-Spektakel verfolgen, daher ist mit Wartezeiten zu rechnen. Etwa 1000 Besucher können pro Show dabei sein.

Das Drachenfest ist für die Zeit von 11 bis 18 Uhr geplant. Im gesamten Parkteil Nord gibt es jede Menge Unterhaltung für kleine und große Besucher. Die Mitarbeiterinnen des Grünen Klassenzimmers basteln mit den Kindern Flugdrachen und bemalen Steine, darüber hinaus können Kürbisse bemalt und Stockbrot gebacken werden. Eine Bewegungsbaustelle wird aufgebaut, Thomas Benirschke ist mit seiner Zaubertöpferscheibe dabei, und Olaf Leonhardt schickt einen Laufdrachen durch den Park. Ein weiteres Highlight ist die spektakuläre, große Drachenrutsche, die auf der großen Wiese auf die kleinen Drachenfreunde wartet. Außerdem darf ein Foto mit dem süßen Drachen-Maskottchen an diesem Tag nicht fehlen.

Bereits am Samstag, 16. Oktober, und auch am Sonntag, 17. Oktober, zeigen die Mitglieder des Rassekaninchenzuchtvereins W 376 Rietberg und Umgebung etwa 150 Rassekaninchen verschiedener Größen im Zelt gegenüber der Zuchtanlage im Parkteil Nord. Die Ausstellung ist an beiden Tagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet, die offizielle Eröffnung mit Ehrengästen erfolgt am Samstag um 16 Uhr, dann findet auch die Preisverleihung statt. Die Preisrichter sind bereits am Donnerstag, 14. Oktober, ab 17 Uhr im Einsatz. Wer ihnen über die Schulter schauen möchte, ist willkommen. Interessierte können sich beim Vereinsvorsitzenden Wolfgang Ewers melden, Tel. 0162 4945637. Zur Rassekaninchenschau wird eine große Tombola vorbereitet, 500 Preise warten auf neue Besitzer. Zudem gibt es an beiden Tagen eine Kaffeetafel. Zutritt ins Zelt haben nur die bekannten 3G, also von Corona genesene, vollständig geimpfte oder getestete Personen, wobei der Test (Schnelltest reicht aus) nicht älter als 48 Stunden sein darf.

Der Eintritt zum Drachenfest und zur Kaninchenausstellung ist im regulären Eintrittspreis für den Gartenschaupark enthalten. Erwachsene zahlen 5 Euro für eine Tageskarte, eigene Kinder haben freien Eintritt.