Vier Mal Open-Air-Kino im Gartenschaupark

Rietberg. Gleich vier Kinoabende stehen in der kommenden Woche im Gartenschaupark Rietberg auf dem Programm. Dabei flimmern zwei verschiedene Filme über die große Leinwand in der Volksbank-Arena: Am Mittwoch und Freitag, 15. und 17. Juli, wird „Die fantastische Reise des Dr. Dolittle“ gezeigt, am Donnerstag und Samstag, 16. und 18. Juli, der Film „Yesterday. Ursprünglich sollte „Der König der Löwen“ zu sehen sein. Hierfür hat der Disney-Filmverleih aber die Lizenz widerrufen.

Beginn ist jeweils bei Einbruch der Dämmerung, also gegen 22 Uhr. Da sich die Gartenschaupark GmbH als Veranstalterin natürlich weiterhin an die Corona-Schutzregeln halten muss, steht an jedem Abend nur eine begrenzte Anzahl an Eintrittskarten zur Verfügung. Auf diese Weise kann der notwendige Abstand eingehalten werden. Die Besucher müssen sich vorher online für die Kino-Abende anmelden, ein entsprechendes Formular steht auf der Internetseite der Stadt zur Verfügung und kann dort direkt ausgefüllt und abgeschickt werden (https://www.rietberg.de/tourismus/kino-reservierungen.html). Pro Buchung dürfen maximal zehn Personen (inklusive Kinder) angemeldet werden. Bei erfolgreicher Anmeldung erhalten die Besucher eine Reservierungsnummer per E-Mail zugeschickt. Zugesandt wird gleichzeitig ein Vordruck zur Datenerfassung, denn alle Kinofreunde müssen Namen, Anschrift und Telefonnummer hinterlegen, damit im Fall der Fälle eine Rückverfolgung der Kontakte möglich ist. Der Vordruck kann bereits zu Hause ausgefüllt und zum Kinoabend mitgebracht werden. Die Plätze in der Volksbank-Arena werden zugewiesen.

Den Anfang im Filmreigen macht „Die fantastische Reise des Dr. Dolittle“, ein Fantasyfilm für die ganze Familie aus dem Jahr 2020 mit Robert Downey Jr. in der Hauptrolle. Der Arzt Dr. John Dolittle bricht zu einer gefährlichen Reise auf, um ein wundersames Heilmittel zu finden, mit dem er die Königin von England heilen kann. Die Reiseroute führt ihn auf die Spuren seiner verstorbenen Frau, der Wissenschaftlerin Lily. Dr. Dolittle wird von verschiedenen Tieren, mit denen er zusammenlebt und mit denen er sprechen kann, und seinem Helfer Tommy begleitet. Der Film bedient sich verschiedener Figuren aus einer Sammlung von erdachten Kindergeschichten rund um Dr. Dolittle aus den 1920er Jahren, dauert 102 Minuten und ist freigegeben ab sechs Jahren.

„Yesterday“, der Name sagt es schon, hat natürlich die vermutlich erfolgreichste Band der Weltgeschichte zum Thema: die Beatles. In der musikalischen Komödie erkennt der wenig erfolgreiche Musiker Jack, dass er plötzlich offenbar der einzige Mensch auf Erden ist, der sich an die Beatles erinnert. Und dieses Wissen weiß er für sich zu nutzen… „Yesterday“, der Musikfilm aus dem Jahr 2019, dauert 117 Minuten und ist ohne Altersbeschränkungen freigegeben.

An allen vier Filmabenden ist die Gastronomie „Rietbik“ im Parkteil Nord geöffnet, zudem steht ein Getränkestand bereit. Wer die sanitären Anlagen aufsuchen möchte, muss einen Mund-/Nasenschutz tragen. Im Park ist dies nicht vorgeschrieben, wird jedoch empfohlen. Außerdem werden die Gäste gebeten, auf Abstand zu achten.

Der Besuch des Open-Air-Kinos ist kostenlos, an allen vier Tagen ist der Eintritt ab 20 Uhr in den Gartenschaupark frei.