Schulpflicht ist
ab Montag aufgehoben



Rietberg. Zum weiteren Schutz vor Corona-Infektionen fällt ab Montag, 16. März, der Unterricht an allen Schulen im Rietberger Stadtgebiet aus. Dies hat Bürgermeister Andreas Sunder am Freitagmorgen bereits im Vorgriff auf die Anordnung des neuen Erlasses des NRW-Gesundheitsamtes den Schulleitungen mitgeteilt. „Wir nehmen die Situation durchaus ernst“, sagt Bürgermeister Andreas Sunder. Diese Regelung gilt zunächst bis zu den Osterferien.

Bereits ab Montag sind alle Kinder von der Schulpflicht befreit. Betroffen sind die städtischen Grundschulstandorte in Bokel, Westerwiehe, Neuenkirchen, Varensell, Mastholte und Rietberg sowie das Gymnasium und die Gesamtschule Rietberg, aber auch die Schulen des Kreises, nämlich die Martinschule, die Paul-Maar-Schule und die Wiesenschule.

Jedoch können Eltern, die so kurzfristig keine Betreuung organisieren können, ihre Kinder am Montag und Dienstag zur Schule schicken. Dort wird an diesen beiden Tagen eine Betreuung gewährleisten. Ab Mittwoch sind die Schulen dann grundsätzlich geschlossen.

Die Einstellung des Schulbetriebes darf allerdings nicht dazu führen, dass Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen – insbesondere im Gesundheitswesen – arbeiten, wegen der Betreuung ihrer Kinder im Dienst ausfallen. Deshalb wird in den Schulen während der gesamten Zeit des Unterrichtsausfalls ein entsprechendes Betreuungsangebot vorbereitet werden. Hiervon werden insbesondere die Kinder in den Klassen 1 bis 6 erfasst.

Alle Kindertagesstätten sind zu schließen, hat NRW-Ministerpräsident Armin Laschet am Freitagnachmittag verkündet. Hier empfiehlt es sich, Rücksprache mit dem jeweiligen Träger zu halten.

„Konsequent wäre es, bis auf Weiteres den Trainings- und Übungsbetrieb in den Sportgruppen und anderen Vereinen auszusetzen. Dies liegt zwar derzeit noch im Ermessen der Vereine, aber ich möchte ein Aussetzen dieser Zusammenkünfte empfehlen“, sagt Andreas Sunder.

Die Stadtbibliothek Rietberg und das Kunsthaus Rietberg – Museum Wilfried Koch ist bereits ab Samstag, 14. März, geschlossen. Damit fallen auch sämtliche Veranstaltungen wie „Lesewiese“, Bilderbuchkino und „Mein Zeichenclub“ sowie die Führungen im Museum aus. Alle entliehenen Bücher und sonstigen Medien aus der Stadtbibliothek werden automatisch bis zum 21. April verlängert.

Auch alle weiteren städtischen Veranstaltungen bis zum Beginn der Osterferien fallen aus. Das betrifft die Stadtführungen der Touristik genauso wie das Cultura-Kino am 19. März. Der Verein kulturig sagt nun auch das Konzert mit George Nussbaumer und Richard Wester, das für den 16. März im Gasthaus 1643 geplant ist.

Bürgermeister Andreas Sunder hat, um weitere, nicht dringende Kontakte zu meiden, alle Ortsvorsteher gebeten, derzeit auf die Gratulation bei runden Geburtstagen und Jubiläen bei Rietberger Bürgern zu verzichten. „Ich bitte hierfür um Verständnis, aber der Gesundheitsschutz hat aktuell oberste Priorität.“

Betroffen ist auch das Früh- und Öffentlichkeitsschwimmen im Hallenbad. Auch dies wird bis zu den Osterferien eingestellt.