Sandmeier regiert die Schützen in Mastholte



Rietberg-Mastholte. Neuer König der St.-Jakobus-Schützenbruderschaft Mastholte ist seit Montagmittag Jürgen Sandmeier. Der 27-Jährige bereitete dem zum Schluss wirklich spannenden Vogelschießen auf dem gut besuchten Festplatz um 12.36 Uhr ein Ende.

Weniger spannend war am Ende die Frage, wer neuer Schützenkönig in Mastholte wird. Fraglich war vielmehr, wie viel Schuss noch nötig sein werden. In der Endphase war jeder Schuss ein Treffer und der hölzerne Rumpf wackelte und rutschte jedes Mal ein Stück tiefer auf der Stange. Jedes Mal ging ein erwartungsvolles Raunen durch die gespannte Menge, bis mit dem erlösenden 227. Schuss der verbliebene Rest zu Boden fiel.

DSC_4295Zur Königin an seiner Seite wählte der Maschinenbauingenieur Kora Corsmeier. Die Mastholterin ist erst 22 Jahre jung, regiert aber bereits als Kaiserin. Denn vor zwei Jahren hielt sie schon einmal das Zepter beim Schützenverein in Menzel (nördlich von Rüthen).

Mit gezielten Schüssen trugen sich bei dem Vogelschießen folgende Grünröcke in die Liste der Insignienschützen ein: Markus Wördekemper (rechter Flügel), Martin Hansmeier (linker Flügel), Alexander Moselage (Krone), Daniel Eickhölter (Apfel), Hendrik Dirkwinkel (Zepter).

Schon am Sonntag hatte in einem ebenfalls viel umjubelten Wettstreit Martin Dirkwinkel den Titel »König der Könige« errungen.

Hier gibt es weitere Bilder vom Schützenfest