Starkregen: Schüler geben Tipps zur Vorsorge



Rietberg. „Vorsorgen ist besser als leerpumpen“ – das sagen die Schüler des Gymnasiums Nepomucenum Rietberg. Denn die wissen Bescheid. Die Mädchen und Jungen im Kursus Umwelttechnik und -politik haben sich in der jüngsten Vergangenheit im Rahmen des Projektes »Stark im Regen« mit den Folgen von Hochwasser und Starkregen beschäftigt und geben auch den Bürgern Tipps, wie sie ihr Eigentum schützen können: