Stoppelmarkt lockt tausende in die Innenstadt



Rietberg. Ein buntes Programm lockte am Wochenende Gäste aus Nah und Fern in die Stadt. Aus der weiten Region kamen die Teilnehmer des E-Center-City-Laufs. Sieger über die 10km-Distanz wurde Ingmar Lundström (DJK Gütersloh), gefolgt von Philipp Kaldewei (LV Oelde) und Murat Bozduman (LG Burg Wiedenbrück). Die Damenwertung gewann die Verlerin Rita Kirst vor Claudia Reimering (Gütersloh) und Lokalmatadorin Stephanie Schubert, die Westerwieherin startete für das Team Feinkost Kühlmann.
Über 5km der Männer hatte Wolfgang Freitag (Traktor Mastholte-Süd) die Nase vorn vor Marius Güths (LG Lage Detmold) und Emir Biscevic (Hammer Spvg.). Melanie Genrich von der DJK Gütersloh gewann vor Stefanie Vergin (Post SV Gütersloh) und Birgit Bettenworth (Olafs Laufladen).

Elf Bands in elf Kneipen, das abendliche Festival lockte die Massen, in einigen Gastrobetrieben war kein Durchkommen mehr, so sehr drängten sich die Besucher, um fröhlich zu feiern. Hänky Pänky begeisterte damit auch in der sechsten Auflage die Partyfreunde der Region.

Ein buntes Kinderprogramm, veranstaltet von der Biker-Union zugunsten von "Lichtblicke" bildete den Hauptprogrammpunkt beim sonntäglichen Stoppelmarkt. Die verkaufsgeöffneten Innenstadtgeschäfte lockten mit vielen Aktionen und Schnäppchen. Live-Musik erklang an verschiedenen Orten im historischen Stadtkern und Ballonkünstler Happu Krenz (Foto) schuf hunderte fantasievoller Ballontierchen für die jungen Festbesucher.