Ausbildung zur/zum Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste in der Fachrichtung Archiv

Veröffentlicht am:

Beschreibung

Die

Stadt Rietberg

stellt zum 01. August 2018 eine Auszubildende oder einen Auszubildenden in dem Beruf

Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste in der Fachrichtung Archiv

ein.

Die Bewerber/innen sollten ein besonderes Interesse rund um das Thema Geschichte mitbringen und über ein gutes Allgemeinwissen verfügen. Wünschenswert sind außerdem eine sorgfältige und genaue Arbeitsweise sowie ein ausgeprägtes Interesse an EDV-gestützten Arbeitsprozessen.

Initiative, Engagement, Kommunikationsfähigkeit sowie Zuverlässigkeit werden vorausgesetzt.

Der/die Bewerber/in sollte mindestens über einen Hauptschulabschluss verfügen.

Zu den Aufgaben des/der Fachangestellte/n für Medien- und Informationsdienste zählt die Erschließung von Schriftgut und anderen Informationsträgern, wie zum Beispiel Fotos und Tonträger, die Bereitstellung von Archivgut und seine technische Bearbeitung, wozu die bestandserhaltenden Maßnahmen und die Digitalisierung zählen.

Ein weiterer Bestandteil der Ausübung des Berufes wird die Unterstützung bei der Öffentlichkeitsarbeit (u.a. Veranstaltungen und Veröffentlichungen) sein.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stadt Rietberg handelt familienfreundlich, fördert die berufliche Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und begrüßt daher ausdrücklich die Bewerbung von Frauen.

Sie sind interessiert? Dann senden Sie bitte Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 02.02.2018 an:

Herrn Bürgermeister Andreas Sunder, Rügenstr. 1, 33397 Rietberg

Telefonische Auskünfte erhalten Sie bei Herrn Austermann unter der Rufnummer 05244-986376 oder Herrn Balke, Rufnummer 05244-986226.

Online-Bewerbungen bitte an: ludger.balke@stadt-rietberg.de