R-I-2019-30 Sanierung BMZ im SZ-Rietberg. 1. BA – Elektroarbeiten

Veröffentlicht am:

Die Zentrale Vergabestelle der Städte Rietberg, Verl und der Gemeinde Langenberg schreibt hiermit im Namen und für Rechnung der Stadt Rietberg, Tel.: 05244/986-353, Fax-Nr.: 05244/986-17 353, unter Zugrundelegung der VOB/A öffentlich aus:

R-I-2019-30 Sanierung BMZ im SZ-Rietberg. 1. BA – Elektroarbeiten

  • ca. 2.000 Stk. Einzelbefestigungen, Kabelklammer und Sammelhalter
  • ca. 7.400 m Kabel und Leitungen
  • 1 Stk. Brandmeldeunterzentrale und Zubehör
  • ca. 130 Stk. automatische Melder
  • ca. 10 Stk. nichtautomatische Melder
  • ca. 45 Stk. Brandschottungen
  • ca. 25 Stk. Bohrungen
  • ca. 1 Stk. Regie- Montage- und Stundenlohnarbeiten
  • ca. 60 Stk. Demontage automatischer Melder
  • ca. 15 Stk. Demontage und Entsorgung automatischer I-Melder
  • ca. 30 Stk. Demontage nichtautomatischer Melder
  • ca. 2.500 m Demontage und Entsorgung von Kabel- und Leitungen
  • 1 Stk. Wartung für vier Jahre

Submissionstermin: 28.05.2019, 11.30 Uhr
Ausführungszeitraum: 29. KW 2019 – 35. KW 2019
Zuschlagsfrist: 28.06.2019
Angebote erhältlich ab: 11.05.2019

Die Zentrale Vergabestelle der Städte Rietberg, Verl und der Gemeinde Langenberg führt die Versendung der Ausschreibung mit elektronischer Unterstützung durch. Die Vergabeunterlagen stehen elektronisch unter www.owl-vergabeportal.de bzw. unter folgendem Link: http://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/c3ec6af5-a580-403e-9c84-7edbdb004da5 zur Verfügung.
Recherche, Registrierung, die Nutzung eines Suchassistenten sowie der Abruf der Unterlagen sind für Sie kostenfrei. Falls Sie Fragen haben, können Sie sich gerne an Herrn André Kraus (05244/986-354) oder Frau Christiane Meyer-Handing (05244/986-353) von der Zentralen Vergabestelle (E-Mail: evergabe@gt-net.de) oder direkt an die Deutsche eVergabe (kundendienst@deutsche-evergabe.de) wenden.

Eine digitale Angebotsabgabe ist zugelassen, jedoch nur über die oben genannte Vergabeplattform.

Angebote in Papierform senden Sie bitte an die Zentrale Vergabestelle der Städte Rietberg, Verl und der Gemeinde Langenberg, Rathausstr. 31, 33397 Rietberg.
Die Angebotseröffnung erfolgt im Sitzungszimmer Büro 22/23, 5. Ebene des Verwaltungsgebäudes der Stadt Rietberg, Bolzenmarkt 4-6 in 33397 Rietberg.

Die Submissionsergebnisse werden den Bietern über das Nachrichtenmodul der Vergabeplattform www.owl-vergabeportal.de per E-Mail bekannt gegeben. Auf einen frankierten Rückumschlag kann daher verzichtet werden.

Vergabeprüfstelle ist der Kreis Gütersloh.

Stadt Rietberg, Der Bürgermeister