Radfahren

Biker's viewIn und rund um Rietberg ist das Radwegenetzt in den vergangenen Jahren kontinuierlich erweitert worden. Die Stadt Rietberg ist Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in NRW e.V. (AGFS), einem überregionalen Arbeitskreis, der sich in besonderem Maße mit den Belangen der Radfahrer beschäftigt.
Im Jahr 2011 hat das Land NRW die Stadt Rietberg mit dem Prädikat »Fahrradfreundliche Stadt« ausgezeichnet. Dieses Prädikat sehen wir mit Stolz, aber auch als Verpflichtung, unsere Angebote für Radfahrer weiter auszubauen und zu verbessern.

Gerne können Sie Schäden an Radwegen melden und Ihre Verbesserungsvorschläge per E-Mail an radverkehr@stadt-rietberg.de einsenden. Ihre Hilfe ist uns wichtig.

Hier können sie Ihre eigene Fahrradtour planen:

Ansprechpartner

Jörn Frensemeier

Rügenstr. 1, 33397 Rietberg
Tel (05244) 986-278
Bereich: Räumliche Planung & Entwicklung, Radverkehrsbeauftragter, Sternschnuppe

Geführte Radtouren

Kooperation mit dem RSC Rietberg

P1010655__2_In Kooperation mit dem RSC Rietberg bietet die Stadt Rietberg von April bis Oktober 2017 an jedem 2. Samstag im Monat geführte Fahrradtouren an.

Termine

  • 08. April 2017
  • 13. Mai 2017
  • 10. Juni 2017
  • 08. Juli 2017
  • 12. August 2017
  • 09. September 2017
  • 14. Oktober 2017

Preis: 2,00 Euro pro Person, Kinder kostenfrei
Uhrzeit: jeweils 14 Uhr
Strecke: ca. 40 km
Pausen: nach der Hälfte der Tour in einem gastronomischen Betrieb und bei Bedarf.

Die Tour findet bei gutem, trockenem Wetter statt.
Das Tragen eines Fahrradhelms setzen wir als selbstverständlich voraus!
Aus organisatorischen Gründen bitten wir um eine telefonische Anmeldung.

Fieberklee und Wasserfeder

Geführte Fahrradtour entlang der nahe gelegenen Naturschutzgebiete

Steinhorster_Becken_040Erradeln Sie die reizvolle intakte Natur der europaweit bedeutsamen Naturschutzgebiete und lassen Sie sich vom Fieberklee, der Wasserfeder und vielen weiteren gefährdeten Pflanzenarten sowie von den hier lebenden oder durchziehenden Vogelarten wie zum Beispiel der Löffelente und der Bekassine in Erstaunen versetzen.

Strecke: ca. 19 Kilometer
Dauer der Radtour: ca. 3,5 Stunden
Preis pro Gruppe: 50,00 Euro
Max. Teilnehmerzahl pro Gruppe: 20 Personen
Extras: Buchung von Fahrrädern gegen Aufpreis möglich.

Von Horst zu Horst

Mit dem Fahrrad zu den Horsthöfen im Rietberger Land

Sie reihen sich wie Perlen auf einer Schnur und bilden einen Kreis, dessen Mittelpunkt unsichtbar unter der Erde verborgen liegt. Was bedeutet der Name Horst, warum liegen sie in einem Kreis und was verbirgt sich in der Mitte? Diese Fragen sollen beantwortet werden und damit auch ein Stück Rietberger Geschichte. Auf einem der ältesten Höfe Mastholtes, dem „Haken“, erwartet Sie Stärkung bei Kaffee und Kuchen.

Strecke: ca. 15 Kilometer
Dauer der Radtour: ca. 3,5 Stunden
Preis pro Person: 21,00 Euro
Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen
Extras: Buchung von Fahrrädern gegen Aufpreis möglich.

Touristikinformation

Rathausstraße 38,
33397 Rietberg
Tel (05244) 986-201 und 986-294
Fax (05244) 986-400
Bereich: Tourismus

Rietberger Radwege

Stadtteilroute »Sieben Mal sympathisch«

Radroute_18Rietberg besteht aus den sieben Stadtteilen Bokel, Druffel, Mastholte, Neuenkirchen, Rietberg, Varensell, und Westerwiehe. Alle Stadtteile haben ihren besonderen Charme. Lernen Sie unsere Natur- und Kulturhighlights auf dieser Route mit vielen interessanten Stationen kennen. Die Route ist mit den Stadtteilwappen ausgeschildert und per GPS erfasst. (Foto rechts: © Geobasisdaten: Land NRW, Bonn, 2009)

Wappen_Bokel_InternetRoute Rietberg – Bokel

Länge der Route: 10,4 Kilometer

Route Verbindungsweg Bokel – Mastholte

Route Rietberg – Mastholte

Wappen_Mastholte_InternetLänge der Route: 19,6 Kilometer

Route Rietberg – Westerwiehe

Wappen_Westerwiehe_InternetLänge der Route: 17,2 Kilometer

Route Verbindungsweg Neuenkirchen/Varensell – Westerwiehe

Wappen_Radroute_InternetRoute Rietberg – Neuenkirchen – Varensell

Länge der Route: 17,8 Kilometer

Wappen_Druffel_InternetRoute Rietberg – Druffel

Länge der Route: 10,2 Kilometer

Rund um Mastholte – R 26

Länge der Route: 23,4 Kilometer

 

Sehenswürdigkeiten entlang der Routen gibt es hier.

Regionale Radwege

Genussroute_01Genussroute

Natur und Kultur, kombiniert mit westfälischer Gastlichkeit, stehen bei diesem Radrundwanderweg mit zahlreichen Besichtigungszielen im Mittelpunkt. Die rund 80 km lange Route verbindet die beiden Städte Delbrück und Rietberg miteinander. Immer wieder laden Bauernhofcafés und Gasthöfe zur Rast ein. Genießen Sie die heimischen Speizialitäten, wie Spargel, Knochenschinken und frisch gebackenes Steinofenbrot. Die Gastronomiebetriebe bieten typisch westfälische, den Jahreszeiten entsprechende Gerichte an.
Genussroute – historisch, kulinarisch, natürlich – einfach mehr erleben!

www.genuss-route.de

ArchitekTour_01ArchitekTour

Diese 50 Kilometer lange Route führt Sie durch die Historischen Stadtkerne Rietberg und Rheda-Wiedenbrück und zu dem alten Kirchplatz in Gütersloh.

www.erfolgskreis-gt.de/land/radfahren/ziehen-sie-doch-mal-wieder-kreise/architektour/

Der_Name_der_RoseDer Name der Rose

Durch Rietberg, Rheda-Wiedenbrück und Langenberg, vorbei an Herrenhäusern und Klosteranlagen, führt Sie die 40 Kilometer lange Fahrradtour »Der Name der Rose«.

www.erfolgskreis-gt.de/land/radfahren/ziehen-sie-doch-mal-wieder-kreise/der-name-der-rose/

Froehliche_LandpartieFröhliche Landpartie

Die Fahrradroute »Fröhliche Landpartie« um Langenberg und Rietberg verbindet auf 61 Kilometern Bauernhöfe, eine Privat-Brauerei, Naturschutzgebiete und die beiden Landkäsereien in Druffel.

www.erfolgskreis-gt.de/land/radfahren/ziehen-sie-doch-mal-wieder-kreise/froehliche-landpartie/

 

Weitere Rad- und Wanderrouten im Kreis Güterlsoh finden Sie in der kostenlosen Broschüre der pro Wirtschaft GT »Ziehen Sie doch mal wieder Kreise!« oder auf der Internetseite www.erfolgskreis-gt.de/land/radfahren/ziehen-sie-doch-mal-wieder-kreise/

Überregionale Radwege

Logo_EmsRadweg_InternetEmsRadweg – 4-Sterne-Qualitätsroute

Der 379 km lange Emsradweg durchquert fünf Urlaubsregionen von unverwechselbarem Charakter. Ohne jegliche Steigung schlängelt er sich von den Emsquellen zwischen Hövelhof und Schloss Holte-Stukenbrock, durch den Kreis Gütersloh mit den beiden Historischen Stadtkernen und ehemaligen Landesgartenschaustädten Rietberg und Rheda-Wiedenbrück, bis nach Emden an der Nordsee.
www.emsradweg.de

LGS-Route_InternetLandesGartenSchau-Route

Von Paderborn bis Lünen verbindet die Route sieben prachtvolle Parkanlagen im Kulturland Westfalen. Sie ist besonders gut für Familien mit Kindern geeignet, da es auf der gesamten Strecke keine nennenswerten Steigungen gibt und eine Vielzahl an Spiel- und Freizeitmöglichkeiten auf kleine und große Entdecker warten.
www.lgs-route.de

Logo-Historische-StadtkerneRadroute Historische Stadtkerne

Enge Gassen, malerische Winkel, Fachwerkgiebel und imposante Kirchen sind Inbegriffe für den Reiz, den historische Stadtkerne ausüben. Dabei zeigt jede Stadt ihr eigenes Gesicht: Häuserensembles und Straßenbilder variieren genauso wie das Zusammenspiel von alter und neuer Bausubstanz, von Kultur und Natur, von städtischem Treiben und Landschaftserleben.

Überraschungen und unverwechselbare Erlebnisse prägen die ca. 390 km lange Radroute Historische Stadtkerne, die durch ein landschaftlich reizvolles und radtouristisch gut erschlossenes Gebiet führt.
www.radroute-historische-stadtkerne.de

LogoBRR_Hellweg-Weser_InternetBahnRadRoute Hellweg-Weser

Die 275 km lange BahnRadRoute Hellweg-Weser von Soest bis Hameln wird stets von Bahnlinien begleitet. Die nächste Station ist von überall schnell zu erreichen. So kann man losradeln, ohne die Etappen vorher festlegen zu müssen.
www.bahnradrouten.de

GIMPR1LogoRGBEuropa-Radweg R1

Der Europa-Radweg R1 führt mit mehr als 3.500 km quer durch Europa. Die regionale, ca. 275 km lange Teilstrecke in Nordrhein-Westfalen ist landschaftlich und kulturell besonders reizvoll. Sie führt von Zwillbrock an der niederländischen Grenze quer durch das Münsterland und den Kreis Gütersloh bis nach Höxter an der Weser.
www.euroroute-r1.de
www.europa-radweg-r1.de

D-Route 3D-Route 3 Logo

Die D-Route 3 quert Deutschlands Mitte vom Münsterland bis zur Oder. Sie ist 960 Kilometer lang und ein Teil des Europaradwegs R1.
www.radnetz-deutschland.de/d-routen/d-route-3.html

Service für Radfahrer

Parkplätze

In allen Stadtteilen finden sich öffentliche Parkplätze, alle kostenfrei. In Teilbereichen des historischen Stadtkerns finden sich zeitlich begrenzte Stellflächen. Am Großparkplatz ZOB am Torfweg können Sie Ihr Auto oder Ihr Wohnmobil ohne Zeitbeschränkung abstellen.

Fahrradverleih

Lind Hotel an der Ems
Am Nordtor 1
33397 Rietberg

Telefon: (05244) 700-100,
Fax: (05244) 700-107
E-Mail: info@lind-hotel.de
Internet: www.lind-hotel.de

Verleih von E-Bikes und GPS-Geräten

Es stehen zwei Elektro-Bikes zur Ausleihe zur Verfügung.
Preis: 15,00 Euro pro Rad/Tag

Die Landschaft genießen und nicht ständig auf eine Karte schauen zu müssen – das ist mit einem GPS-Gerät möglich.
Preis: 5,00 Euro pro Gerät/Tag

Bitte reservieren Sie das Gerät möglichst vorher und teilen uns die Route, die Sie fahren möchten, mit.

Touristikinformation

Rathausstraße 38,
33397 Rietberg
Tel (05244) 986-201 und 986-294
Fax (05244) 986-400
Bereich: Tourismus

Fahrradgaragen und Gepäcksafes

  • „Am Südtor“
  • Gartenschaupark Rietberg, Eingang Historischer Stadtkern/Mitte, Torfweg (neben dem Freibad)
  • Gartenschaupark Rietberg, Eingang Neuenkirchen/Nord, Markenstraße
  • Am Nordtor, gegenüber Lind Hotel an der Ems

E-Bike Ladestation

  • Standort: hinter der Touristikinformation; Rathausstr. 38

Fahrradreparatur

  • Erhard Golz, Bahnhofstr. 50, Rietberg
  • Fahrrad Eickhölter, Zum Freien Stuhl 2, Rietberg-Mastholte, Telefon: (02944) 58289
  • Fahrrad Golz, Lange Str. 111, Rietberg-Neuenkirchen, Telefon: (05244) 924 – 990
  • Zweiradservice Kollenberg, Langestr. 24, Rietberg-Neuenkirchen, Telefon: (05244) 3333
  • Zweirad Stükerjürgen, Hauptstr. 19, Rietberg-Varensell, Telefon: (05244) 2281

Bett & Bike

Das Lind Hotel an der Ems **** ist zertifizierter Partner des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC). Hier kombinieren Sie Ihren Aufenthalt mit einem Fahrradverleihservice. Aber auch in allen anderen Beherbergungsbetrieben sind Sie als Radtourist herzlich willkommen. Unsere Tourismusbroschüre gibt einen Überblick über alle Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen.

Camping Pods – Naturnahes ÜbernachtungserlebnisCamping Pod

Ein besonderes Erlebnis, das gute Laune macht: Wohnen Sie statt im Hotel in einem unserer Camping Pods, eine hervorragende und günstige Alternative und ausgestattet mit allem, was Sie für einen angenehmen Aufenthalt brauchen. Camping Pods gibt es für 1 bis 4 Personen, für maximal 28 Personen. Mietpreise: 1 Erwachsener pro Nacht 20 Euro, 2 Erwachsene 35 Euro. Infos und Reservierung bei der Touristik-Information unter Telefon (05244) 986-201.

NotrufschildNotrufschilder im Rietberger Stadtgebiet

Im gesamten Stadtgebiet wurden Notrufschilder an Radwegen montiert. Die Schilder in der Größe 15×15 cm sind mit der Überschrift »Notruf«, der bekannten Notrufnummer 112 und einer codierten Standortnummer versehen. Mit Hilfe dieser Standortnummer können Radfahrer den Rettungskräften im Notfall ihren genauen Standort beschreiben.

Kartenmaterial

Rietberg – seine regionalen und überregionalen Routen aber auch Verbindungsstrecken und Fahrradwegverbindungen sind in vielfältigem Kartenmaterial enthalten. Die Touristik-Abteilung der Stadtverwaltung informiert gerne über alle Druckwerke. Karten und die ausführliche Broschüre »Mit dem Rad unterwegs« sind erhältlich in der Touristik-Information, Rathausstraße 38.