Trau Dich ran ans offene Mikro


»Keeping it real« – Hip Hop Jam am 8. September


Rietberg. Im und am Jugendhaus Südtorschule wird es laut und bunt am Samstag, 8. September. Beim Hip-Hop-Jam legen bis spät in die Nacht mehrere regionale und überregionale DJs auf. Auch Graffiti hat wieder seinen Platz an diesem Thementag. Alle Interessenten – ob alt oder jung oder jung geblieben – sind herzlich willkommen zu »Keeping it real – Hip Hop Jam 2018«. Der Eintritt ist frei.

Das Team der offenen Jugendarbeit in Rietberg nähert sich dem Hip-Hop mit dieser Veranstaltung von seiner kulturellen Seite. „Wir möchten Rietberger Jugendlichen, jungen Erwachsenen und jeden, den es interessiert, dazu einladen, selbst zu erfahren, dass Hip Hop auch eine kulturell wertvolle Seite hat“, sagt Patrick Walkenfort vom Jugendhaus-Team.

Spätestens seit dem Eklat bei der Echo-Verleihung ist Hip Hop in Deutschland ein heiß und kontrovers diskutiertes Thema. Der sogenannte, dort präsentierte »Gangsterrap« ist geprägt von Gewalt- und Kriminalitätsverherrlichung, Sexismus, Rassismus und Kriminalität. „Wir aber möchten mit unserer Veranstaltung dem derzeit angekratzten Image des Hip Hop etwas entgegensetzen und uns, wie schon im vergangenen Jahr, den Wurzeln dieser Kultur zuwenden“, so Walkenfort weiter.

Der Tag beginnt bereits um 15 Uhr mit einer »Open Mic Session«, bei der jeder, der sich traut, ans Micro kann und mit DJ-Begleitung rappen darf. Im Anschluss können zukünftige Künstler in einem Graffiti-Workshop mit professionellem Künstler ihre Fähigkeiten verbessern und etwas zum Thema legale Graffiti- und Streetart lernen. Der Workshop wird selbstverständlich mit frischen Hip-Hop-Beats von DJ Mosayk untermalt.

Ab 18.45 Uhr gibt es ein buntes Line-Up mit regionalen wie überregionalen Künstlern. Als Top Act konnte das Jugendhaus Südtorschule das Hip-Hop-Urgestein Spax aus Hannover gewinnen. Mit seinem DJ Mirko Machine, ebenfalls einer der erfahrensten und bekanntesten seines Faches, ist Spax seit einigen Jahren als  »Die Profis« in Deutschland und anderen Ländern unterwegs.