Unternehmerpaar spendet 5.000 Euro an kulturig



Volker Pappert vom Verein kulturig freute sich genauso wie Eckhart von Hirschhausen für seine Stiftung »Humor hilf heilen« und Andrea Send vom TTC Verl über Spendenschecks in Höhe von 5.000 Euro. Beate und Burkhart Kuhn unterstützen so die wertvolle Kulturarbeit in Rietberg. Foto: privat

Rietberg. Rund 500 Gäste hatten mit dem Unternehmer-Paar Beate und Burkhard Kuhn den 50. Geburtstag des Verler Baumaschinenhandel Paul Kuhn in der Rietberger Cultura gefeiert. Mit einer Spende von 5.000 Euro bedankte sich das Unternehmerehepaar Kuhn jetzt für die Gastfreundschaft. Es will die kulturelle Arbeit des Multifunktionstheaters und damit den Verein kulturig  finanziell unterstützen.

Die Cultura in Rietberg haben sich Burkhard und Beate Kuhn bewusst als Location für das Firmenjubiläum ausgesucht. „Wir sind regelmäßig und gerne bei Veranstaltungen in der Cultura. Sei es bei Konzerten oder den Aufführungen der Jugend-Musical-Bühne. Deswegen stand für uns schon bei den ersten Planungen fest, unser Jubiläum in Rietberg zu feiern und auch die tolle Arbeit von kulturig mit einer Spende zu unterstützen“, so der 53-Jährige Verler Unternehmer.

Deswegen durfte kulturig-Chef Volker Pappert einen Scheck über 5.000 Euro in Empfang nehmen. „Kulturarbeit kostet Geld. Erst recht, wenn sie auf dem Niveau stattfindet wie bei uns stattfindet.“ – „Mit dieser Summe können wir den Verein kulturig  vielleicht etwas unterstützen, damit das tolle Kulturangebot in Rietberg weiter auf dem Niveau erhalten werden kann wie bisher“, so Kuhn.

Nicht allein die Rietberger Cultura wurde mit einer Spende in Höhe von 5000 Euro bedacht, sondern auch die Stiftung des bekannten Kabarettisten und TV-Moderators Eckhart von Hirschhausen »Humor hilft heilen«. Außerdem wird der TTC Verl mit der gleichen Summe bedacht.

Die Spendensumme kam im Rahmen der Jubiläumsfeier in Rietberg zusammen. Statt Geschenken hatte sich das Unternehmerpaar Geldspenden gewünscht, die auf 15.000 Euro aufgerundet und jetzt verteilt wurden.