Wasserspaß für Klein und Groß beim zweiten Seefest



Spaß auf dem Wasser hatten beim zweiten Seefest im Gartenschaupark Klein und Groß. Foto: Gartenschaupark Rietberg GmbH

Rietberg. Allerhand Wassersport zum Mitmachen und Ausprobieren hat die Gartenschaupark GmbH für ihr zweites Seefest im Parkteil Mitte vorbereitet. Leider spielte das Wetter nicht mit wie geplant und die eher herbstlichen Temperaturen lockten nur wenige aufs Wasser. Dennoch: Zum Spazierengehen, Schauen und Bummeln nahmen rund 1800 Besucher das Angebot am Sonntag dankbar an.

Diejenigen, die sich derweil aufs Wasser trauten, hatten eine Menge Spaß. Ob im Tretboot, auf dem selbst zusammengebauten Floß oder beim Stand-Up-Paddeln. Auch die DLRG-Ortsgruppe Rietberg hatte ihr Rettungsbrett mitgebracht und erklärte die Rettung auf dem Wasser. Nebenbei informierten die Rettungsschwimmer über ihre Arbeit im und am Wasser und schminkten geduldigen Kindern bereitwillig ein hübsches Tierantlitz ins Gesicht. Auch der Infostand der Stadtwerke Rietberg-Langenberg war stets gut besucht. Die jüngeren Besucher ließen sich von kostenlosem Popcorn locken, die älteren interessierten sich eher für das ausgestellte Elektroauto.

Spaß auf dem Wasser hatten beim zweiten Seefest im Gartenschaupark Klein und Groß. Foto: Gartenschaupark Rietberg GmbH

Auf einem kleinen Pool paddelten derweil die kleinsten Besucher in sogenannten Power-Paddel-Booten – bereitgestellt vom Kedz-Event-Team. In aufblasbaren Ballons tobten die Kinder ebenfalls – absolut trocken – über den Pool. Hunderte Fotos auf privaten Smartphones sind so als Erinnerung an den Gartenschaupark entstanden.

Das Schöne: Wasserspielplatz, Kneippbecken und Sandstrand bieten täglich Urlaubs- und Strandatmosphäre im Gartenschaupark Rietberg. Und die Tretboote sind an jedem Sonntag für weitere Ausflüge bereit.