Winterbilder im warmen Sommer



Bürgerstiftung-Geschäftsführer Heiner Rasche gratulierte Carla Stücker, Camillo Oetter und Anna Wiedmeier (von links), die die schönsten Weihnachtsbilder gemalt hatten. Foto: Stadt Rietberg

Bürgerstiftung wählt nächsten Adventskalender- Titel aus

Rietberg. Draußen ist schon Sommer, doch auf den Schreibtischen herrschte kürzlich winterliche Stimmung. Zumindest bei einigen Schülerinnen und Schülern aus Rietberg. Während draußen die Blumen blühen, haben Kinder und Jugendliche Schneeflocken und Weihnachtsbäume gemalt. Denn schon jetzt laufen die Vorbereitungen für den nächsten Adventskalender der Bürgerstiftung Rietberg.

Weil dieser einige Vorlaufzeit benötigt, hat eine Jury der Bürgerstiftung bereits jetzt das Titelbild ausgewählt – das Siegerbild des jährlichen Malwettbewerbs. 95 Bilder hat die Bürgerstiftung zur Auswahl eingereicht bekommen. Mädchen und Jungen aus den Klassen 2 bis 8 aller Rietberger Schulen hatten sich beteiligt. Als Gewinnerbild wurde jetzt ein weihnachtlicher Blick auf das Historische Rathaus in Rietberg ausgewählt – gemalt von Camillo Oetter aus der Klasse 4a der Emsschule. Ihm überreichte Heiner Rasche, Geschäftsführer der Bürgerstiftung Rietberg, als Siegprämie einen Gutschein für den Besuch eines Kletterparks mit Freunden oder Familie. Freikarten für den Besuch einer Aufführung der Jugend-Musical-Bühne hat Anna Wiedmeier aus der Klasse 4c der Emsschule Rietberg für ihre ganze Familie erhalten: der 2. Preis für ihr Bild der St.-Laurentius-Kirche Westerwiehe. Carla Stücker (Klasse 4a der Emsschule Rietberg) darf mit ihrer Familie Nadermanns Tierpark besuchen. Das ist der Lohn für ihren Blick auf den Rietberger Weihnachtsmarkt und den 3. Platz im Malwettbewerb. Alle anderen Teilnehmer erhalten als Dankeschön fürs Mitmachen einen Eisgutschein.

Camillo Oetters Bild soll nun als Titelbild auf den nächsten Adventskalender gedruckt werden. Der erscheint Ende Oktober erneut in einer Auflage von 6000 Stück, wie Geschäftsführer Rasche jetzt bei der Siegerehrung erklärte. In der vergangenen Adventszeit sind sämtliche 6000 Kalender verkauft worden, insgesamt wurden 286 Preise im Wert von mehr als 19.000 Euro vergeben. Einen ähnlichen Erfolg wünscht sich die Bürgerstiftung Rietberg mit ihrer dritten Auflage eines Adventskalenders.