Bürgermeister liest in der Emsgrundschule



Bücher und Bürgermeister? Das passt, finden die Schüler der Emsgrundschule. Dort war Bürgermeister Andreas Sunder anlässlich des Vorlesetags zu Gast.

Rietberg. Kinderbücher begegnen Bürgermeister Andreas Sunder in seinem Amt nicht so häufig, zu Hause schon eher. Als Vater von vier Kindern ist er vorleseerprobt. Am Freitag hat er dem zweiten Jahrgang der Emsgrundschule Rietberg einen Besuch abgestattet. Im Gepäck: ein Kinderbuch.

Am bundesweit veranstalteten Vorlesetag hat das Stadtoberhaupt den Chefsessel im Rathaus gern gegen einen Stuhl in der Schulklasse eingetauscht. Seine Lektürewahl fiel auf das Buch „Die Heuhaufen-Halunken – volle Faust aufs Hühnerauge“ von Sven Gerhardt. Die Halunken haben ein Problem, denn sie haben Ärger mit den berüchtigten Miesmann-Zwillingen aus dem Nachbarort. Da ist Stress vorprogrammiert. Also wird kurzerhand ein spannender Boxkampf zwischen den Kontrahenten organisiert…

Andreas Sunder war bereits in den vergangenen Jahren beim Vorlesetag dabei. „Wir alle haben es den ganzen Tag über mit digitalen Medien zu tun, da machen Kinder ja oftmals keine Ausnahme. Umso wichtiger finde ich es, das klassische Vorlesen nicht zu vergessen. Das ist einfach gemütlich.“ Und die Kinder? Denen hat der ungewöhnliche Besuch in der Schule sehr gut gefallen. Wenn er möchte, darf der Bürgermeister demnächst noch einmal wiederkommen.