Zwei Wochen Ferienspaß mit der Südtorschule


Mitgehangen, mitgefangen: Im Parkteil Neuenkirchen wurde es mit den Ferienspielen des Jugendhauses Südtorschule nicht langweilig - schon gar nicht beim Kettenfangen. Foto: Stadt Rietberg
Mitgehangen, mitgefangen: Im Parkteil Neuenkirchen wurde es mit den Ferienspielen des Jugendhauses Südtorschule nicht langweilig - schon gar nicht beim Kettenfangen. Foto: Stadt Rietberg

Rietberg. Ab in die Natur – das hieß es in den vergangenen zwei Wochen für 60 Kinder und Jugendliche, die das Ferienspielangebot des städtischen Jugendhauses Südtorschule besucht haben. Im Neuenkirchener Teil des Gartenschauparks Rietberg ließ es sich prima aushalten, denn vier haupt- und sechs ehrenamtliche Mitarbeiter hatten für ein abwechslungsreiches Programm gesorgt.

An oberster Stelle standen Bewegung und Spiele im Freien. Im Gegensatz zum regulären Ferienspielprogramm in Rietberg hatte das Jugendhaus zweimal jeweils eine Woche Rundumbetreuung geboten. Von morgens 8 Uhr bis zum späten Nachmittag konnten sich pro Woche 30 Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 12 Jahren austoben ‒ Verpflegung inklusive. In der ersten Woche sind in Kooperation mit der Lebenshilfe im Kreis Gütersloh auch Kinder mit Behinderungen betreut worden. Patrick Walkenfort vom hauptamtlichen Team der Betreuer freut sich über den regen Zuspruch der „Rundum-Sorglos-Ferienspiele“: „Meistens sind wir ganz schnell ausgebucht. Das gilt auch für die Herbst- und Sommerferien.“

Bei den laufenden Ferienspielen sind bei vielen Angeboten noch Plätze frei. Alle Informationen gibt es unter: https://ferienspiele.rietberg.de/