Freibad

Das Rietberger Freibad verfügt über ein 50-Meter-Becken mit sechs Bahnen und einem 1-Meter- und einem 3-Meter-Sprungbrett. Darüber hinaus gibt es ein Nichtschwimmerbecken mit einer Wassertiefe von 0,33 bis 0,80 Meter sowie die zwei Meter breite Wellenrutsche. Die jüngsten Badegäste finden ein tolles Betätigungsfeld in dem Sand-Matsch-Bereich unter drei großen Sonnenschirmen.

Freibad Rietberg

Seit Samstag, 12. Juni, dürfen im Freibad auch wieder das Kinderbecken, der Sand-Matsch-Bereich, der Sprungturm, die Rutsche, das Beachvolleyballfeld und die Liegewiesen genutzt werden.
Ab Mittwoch, 16. Juni, entfällt die Test- und Impfnachweis-Pflicht.

Besonderheiten in Zeiten von Corona
  • Maximal 600 Gäste dürfen sich gleichzeitig in der Rietberger Badeanstalt aufhalten. Über eine Einlasskontrolle wird gewährleistet, dass diese Maximalzahl nicht überschritten wird.
  • Vor dem Eingang (insbesondere bei Warteschlangen) und im Freibad ist immer ein Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten.
  • Badegäste müssen sich nach Betreten des Freibades die Hände waschen oder desinfizieren. Es stehen Desinfektionsmittelspender zur Verfügung.
  • In den Becken schwimmen die Besucher auf Doppelbahnen im Kreis, damit sie sich nicht direkt begegnen.
  • Kinder dürfen erst ab dem vollendeten 10. Lebensjahr ohne Begleitung eines Erwachsenen in das Bad.
  • Sammelumkleiden sind nicht nutzbar, Einzelumkleiden und Duschen hingegen schon – unter Wahrung des Mindestabstands.
Öffnungszeiten
Montag - Freitag 6.00 - 20.00 Uhr
Samstag 7.00 - 19.00 Uhr
Sonntag 8.00 - 19.00 Uhr

Einlass- und Kassenschluss ist immer eine Stunde vor Schließung. Die Schwimmmeister sind berechtigt, bei schlechtem Wetter und geringem Besuch das Freibad bereits früher als angegeben zu schließen.
Die Becken und Liegewiesen müssen jeweils 30 Minuten vor Ende der Öffnungszeit verlassen werden.

Schulklassen in Begleitung einer Lehrperson können das Bad von 7.30 bis 15.00 Uhr (außer Sonn- und Feiertage) besuchen.

Eintrittspreise

Einzelkarten 2021

Erwachsene 2 Euro
Kinder ab 6 Jahren und Jugendliche bis zu 18 Jahren  1 Euro
Schüler, Studenten und Schwerbehinderte ab 18 Jahren
gegen Vorlage eines entsprechenden Ausweises 

1 Euro

  • Kinder bis zu 6 Jahren (Zutritt nur in Begleitung Erwachsener möglich) haben freien Eintritt.
  • Aufgrund der Coronapandemie dürfen Kinder erst ab dem vollendeten 10. Lebensjahr ohne Begleitung eines Erwachsenen ins Freibad.
  • Notwendige Begleitpersonen von Schwerbehinderten haben freien Eintritt. Voraussetzung: Der vorzulegende Schwerbehindertenausweis des/der Schwerbehinderten enthält das Merkzeichen »B«.
Saisonkarten 2021

Familien mit 2 Erwachsenen und mind. einem eigenen Kind (Kinder älter als 18 Jahre mit Schüler-, Studenten- oder Schwerbehindertenausweis)

35 Euro

Erwachsene
oder Familien mit 1 Erwachsenen und mind. einem eigenen Kind (Kinder älter als 18 Jahre mit Schüler-, Studenten- oder
Schwerbehindertenausweis)

30 Euro

Kinder ab 6 Jahren und Jugendliche bis zu 18 Jahren

12,50 Euro

Schüler, Studenten und Schwerbehinderte ab 18 Jahren gegen Vorlage eines entsprechenden Ausweises

12,50 Euro

  • Klassen nichtstädtischer Schulen
    Für Klassen nichtstädtischer Schulen, die das Freibad unter Aufsicht einer verantwortlichen Lehrperson geschlossen betreten und verlassen, wird eine Benutzungsgebühr von 0,50 Euro je Schüler erhoben. (Klassen städtischer Schulen haben freien Eintritt.)
  • Rietberg-Pass
    Inhaber des Rietberg-Passes erhalten eine 50-prozentige Ermäßigung. Dies gilt nicht für Schüler, Studenten und Schwerbehinderte ab 18 Jahren. Alle Karten zu den Rietberg-Pass-Tarifen sind ebenfalls nur im Bürgerbüro der Stadt Rietberg erhältlich.

Saisonkarten sind nur im Bürgerbüro der Stadt Rietberg erhältlich

Saisonkarten sollten möglichst online bestellt werden. Die Mitarbeiterinnen im Bürgerbüro bereiten die Karten vor und setzen sich mit Ihnen in Verbindung, um einen Termin zur Abholung und Bezahlung zu vereinbaren.

Info Freibad
Freibad Rietberg
Saisonkarte online bestellen

Saisonkarten sollten möglichst online bestellt werden. Die Mitarbeiterinnen im Bürgerbüro bereiten die Karten vor und setzen sich mit Ihnen in Verbindung, um einen Termin zur Abholung und Bezahlung zu vereinbaren.