Förderprogramme

Wer umweltbewusst unterwegs ist und den Gedanken des Klimaschutzes voranträgt, darf an der einen oder anderen Stelle auf öffentliche Zuschüsse zurückgreifen. Einige Möglichkeiten zeigen wir hier auf.

Förderung von Passivhäusern

Die Stadt Rietberg fördert die Errichtung von Gebäuden im Passiv-Haus-Standard mit einem Zuschuss von 3.000 Euro pro Gebäude. Zur Nutzung dieser Förderung ist ein formloser Antrag per Post oder E-Mail vor Baubeginn an die Stadt Rietberg – Abteilung Stadtentwicklung – zu richten.

Ansprechpartner
Svenja Schröder

Weitere Fördermöglichkeiten der Stadt Rietberg


z. B. »Jung kauft Alt«, zur Stärkung der Innenstadt oder zur Standortaufwertung im historischen Stadtkern Rietberg gibt es hier.

Förderprogramme von Land und Bund

Zur Unterstützung von erneuerbaren Energien, energetischen Sanierungsmaßnahmen und alternativen Heizsystemen stehen zahlreiche Förderprogramme zur Verfügung. Die Förderungen erfolgen in Form von Zuschüssen, Boni oder zinsgünstigen Darlehen. Eine Übersicht zu den Förderprogrammen und den entsprechenden Richtlinien finden sie in der Förderdatenbank des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie.