KINDER- & JUGENDARBEIT

In der Stadt Rietberg hat die engagierte Kinder- und Jugendarbeit der Vereine, Kirchen und anderer Träger einen hohen Stellenwert. Die Stadt bietet in drei Jugendfreizeitstätten selbst offene Kinder- und Jugendarbeit mit hauptberuflichen Fachkräften an.

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Die offene Kinder- und Jugendarbeit bietet die Stadt Rietberg im Jugendhaus Südtorschule in Rietberg an, im Jugendtreff im Haus Reilmann in Mastholte sowie im Jugendtreff Neuenkirchen, dort in der Alten Volksschule.

Die Jugendfreizeitstätten sind Häuser der offenen Tür. Das heißt, sie sind offen für alle jungen Menschen, egal ob organisiert oder nicht organisiert und unabhängig von Konfession und Weltanschauung. Das Herzstück jeder Jugendfreizeitstätte ist in der Regel das Jugendcafé.

Mehr Infos

”Offene Kinder- und Jugendarbeit – Was ist das denn?”

Offen heißt vor allem, dass jeder Besucher während der Öffnungszeiten im Jugendcafé willkommen ist, auch ohne dass die Angebote mit Kurs- und Seminarcharakter wahrgenommen werden. Im Jugendcafé stehen z. B. Billardtisch, Kicker, Tischtennis und eine Theke mit Angeboten für das leibliche Wohl der Besucherinnen und Besucher bereit. Dort können Kinder und Jugendliche kommen und gehen, wie es ihnen gefällt, Freundinnen und Freunde treffen (oder die, die es noch werden sollen), mit anderen klönen und spielen, einfach nur rumsitzen und die Atmosphäre genießen, sich über die Aktivitäten außerhalb des Jugendcafés informieren (Film, Gruppenangebote, weitere Aktionen usw.) und und und ….

Jugendhaus Südtorschule

Das Jugendhaus Südtorschule ist tatsächlich eine ehemalige Schule, am südlichen Ende der historischen Rietberger Altstadt gelegen, eben am Südtor. Trägerin ist die Stadt Rietberg. Zentrum des Jugendhauses Südtorschule ist das Jugendcafé. Es hat außerdem einen großen Discoraum und Proberäume für Musiker. Das Jugendhaus Südtorschule organisiert viele Events und Aktionen wie Kanutouren, Sport bis Mitternacht, Ferienspiele, Konzerte, Turniere, Deeskalationstrainings und so weiter…

Wöchentliche Termine

Montag
12.30 - 14 Uhr Schülercafé 
15 - 18 Uhr "Hits für Kids"
18 - 20 Uhr Jugendcafé (ab 12 Jahre)

Dienstag
12.30 - 14 Uhr Schülercafé 
15.30 - 18 Uhr "Teenie-Treff"
18 - 20 Uhr Jugendcafé (ab 12 Jahre)

Mittwoch
12.30 - 14 Uhr Schülercafé
15.30 - 18 Uhr Jugendcafé (ab 10 Jahre);
18 - 20 Uhr Jugendcafé (ab 12 Jahre)

Donnerstag
12.30 - 14 Uhr Schülercafé
15.30 - 18 Uhr Jugendcafé (ab 10 Jahre);
18 - 20 Uhr Jugendcafé (ab 12 Jahre)

Freitag
15.30 - 18 Uhr "Teenie-Treff";
18 - 20 Uhr Jugendcafé (ab 12 Jahre)

Ansprechpartner
Thomas Müller

Jugendtreff Mastholte

Der Jugendtreff Mastholte ist im historischen Haus Reilmann zu finden. Klein, aber urgemütlich. Hier gibt es Billard, Kicker und Playstation. Eine Chill-Out-Ecke mit Theke, Internet und Sofaecke lädt zum Zusammensein ein. 

Jeden Freitagnachmittag ist der Jugendtreff Mastholte fest in Kinderhand. Dann heißt es: "Ramba Zamba in Mastholte". Für alle Kinder von 6 bis 12 Jahren startet immer freitags von 15 bis 18 Uhr das Kinderprogramm auch in Mastholte.

Wöchentliche Termine

Dienstag
16 - 20 Uhr Jugendcafé ab 12 Jahre

Mittwoch
16 - 20 Uhr Jugendcafé ab 12 Jahre

Donnerstag
16 - 20 Uhr Jugendcafé ab 12 Jahre

Freitag
15 - 17 Uhr "Hits für Kids" - der Kindertag

Ansprechpartner
Patrick Walkenfort

Jugendtreff Neuenkirchen

Den Jugendtreff Neuenkirchen gibt es seit 2001 in einem eigenständigen Teil des Bürgerzentrums "Alte Volksschule" mitten in Neuenkirchen. Der Jugendtreff ist eine Einrichtung der offenen Kinder- und Jugendarbeit in Trägerschaft der Stadt Rietberg.
Der Mittelpunkt ist das Café mit Thekenbereich, Kickertisch, Billardraum, Xbox und kostenfreiem Internet. Es gibt einen Gruppenraum, einen kleineren Bastelraum mit Küchenzeile und einen "Medienraum", in dem z. B. die eigene Trickbox zum Herstellen von Trickfilmen und das "mobile Tonstudio" ihren Platz haben.

Wöchentliche Termine

Montag
15 - 20 Uhr, Offener Treff für alle Jugendlichen ab 12 Jahre

Dienstag
15 - 18 Uhr, »Girls Only« für Mädchen ab der 3. Klasse
18 - 20 Uhr, Offener Treff für alle Jugendlichen ab 12 Jahre

Mittwoch
15 - 20 Uhr, Offener Treff für alle Jugendlichen ab 12 Jahre

Donnerstag
15 - 18 Uhr, Offener Treff für alle Jugendlichen ab 12 Jahre

Freitag
15 - 18 Uhr, Kindercafé für Kinder von 6 bis 11 Jahren

Ansprechpartnerin
Jennifer Eisel

Sommerferienspiele

Auf Initiative des Stadtsportverbandes Rietberg gestaltet seit Jahrzehnten ein "Lokales Bündnis für Familie Rietberg" die Sommerferienspiele: ferienspiele.rietberg.de.

Mit Hilfe zahlreicher Vereine, Institutionen und Einzelpersonen wird jedes Jahr vom ersten bis zum letzten Tag der Sommerferien ein abwechslungsreiches Programm für Kinder organisiert. Akteure, die sich mit einer Aktion beteiligen möchten, melden sich bitte gern bei unserem Ansprechpartner.

Ferienbetreuungsmaßnahmen bietet auch die Offene Kinder- und Jugendarbeit der Stadt Rietberg: www.suedtorschule.de/Angebote/Ferienspiele.

Ansprechpartner
Martin Hillemeyer

Spielleitplanung

Die Spielleitplanung bemüht sich um eine kinderfreundliche Stadtgestaltung. Sie richtet den Blick auf die gesamte Stadt als Spiel-, Erlebnis- und Aufenthaltsraum. Spielplätze sind demnach nur ein Teilaspekt – die Spielleitplanung geht weit darüber hinaus. Sie erfasst, bewertet und berücksichtigt alle öffentlichen Flächen, auf denen sich Kinder aufhalten und aktiv werden, beispielsweise Brachen, Siedlungsränder, Straßen, Hauseingänge und Plätze.

Ansprechpartner
Martin Hillemeyer

Darüber hinaus bieten die Gartenschaupark Rietberg GmbH und die Lokalen Bündnisse für Familie Rietberg in ihren Veranstaltungsprogrammen stets weitere Angebote für Mädchen und Jungen. Beteiligungs- und Mitwirkungsmöglichkeiten gibt es bei der Spielleitplanung Rietberg und natürlich in den städtischen Jugendfreizeitstätten.