Radfahren

In und rund um Rietberg ist das Radwegenetz in den vergangenen Jahren kontinuierlich erweitert worden. Viele gut ausgebaute und auch ausgeschilderte Radwege laden zu ausgedehnten Rad-Ausflügen zum Beispiel entlang der Ems oder der Naturschutzgebiete in und rund um Rietberg ein.

Radfahren in Rietberg

Die Stadt Rietberg ist Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in NRW e.V. (AGFS), einem überregionalen Arbeitskreis, der sich in besonderem Maße mit den Belangen der Radfahrer beschäftigt. Im Jahr 2011 hat das Land NRW die Stadt Rietberg mit dem Prädikat »Fahrradfreundliche Stadt« ausgezeichnet. Dieses Prädikat sehen wir mit Stolz, aber auch als Verpflichtung, unsere Angebote für Radfahrer weiter auszubauen und zu verbessern.

Gerne können Sie Schäden an Radwegen melden und Ihre Verbesserungsvorschläge per E-Mail an radverkehr@stadt-rietberg.de einsenden. Ihre Hilfe ist uns wichtig.

Hier können sie Ihre eigene Fahrradtour planen:

Info
Touristikinformation

Sieben-Kirchen-Tour Rietberg

Gemeinsam mit dem Radsportclub (RSC) Rietberg bietet die Stadt Rietberg die »Sieben-Kirchen-Tour« an.

Mit dem RSC: Zu den sieben Kirchen

Sieben-Kirchen-Tour Rietberg

Eingebunden in eine landschaftlich schöne, geführte Fahrradtour lernen Sie hierbei die Kirchen in den sieben Ortsteilen Rietbergs kennen.

Insgesamt hat die Strecke eine Länge von etwa 50 Kilometern und dauert rund vier bis fünf Stunden. Auf Wunsch kann die Tour individuell gekürzt oder verändert werden. Eine Einkehr unterwegs –  egal ob Imbiss, Kaffee und Kuchen oder Erfrischungspause – ist jederzeit möglich.

Angeboten wird die Tour individuell auf Anfrage. Nach Absprache sind Besichtigungen der Kirchen und Führungen möglich. Auch können auf Anfrage Leihfahrräder gestellt werden.

Die Kosten betragen 40,00 Euro für bis zu zehn Personen. Für jede weitere Person kommen 4,00 Euro hinzu. Die Gebühr wird direkt vor Ort in bar bezahlt. Das Tragen eines Fahrradhelms wird als Selbstverständlichkeit vorausgesetzt.

Buchungen nimmt Helmut Stockmeier entgegen unter Telefon (05244) 7456 oder 0151 55885665.

Foto: Geobasisdaten, Land NRW, Bonn 2009

Radwege durch alle sieben Stadtteile

Lernen Sie auf unser Stadtteilroute »Sieben Mal sympathisch« unsere Natur- und Kultur-Highlights kennen. Die Route ist mit den Stadtteilwappen ausgeschildert und per GPS erfasst. Rietberg besteht aus den sieben Stadtteilen Bokel, Druffel, Mastholte, Neuenkirchen, Rietberg, Varensell und Westerwiehe. Alle Stadtteile haben ihren besonderen Charme und bieten viele interessante Stationen.

Sieben Mal sympathisch - Route Mastholte
Sieben Mal sympathisch - Route Westerwiehe
Sieben Mal sympathisch - Route Bokel
Sieben Mal sympathisch - Druffel

Viele schöne Sehenswürdigkeiten entlang der Routen gibt es hier.

Regionale Radwege

Verschiedene Touren in der Umgebung von Rietberg

"ArchitekTour"

Radroute durch Gütersloh sowie die historischen Ortskerne von Rietberg und Rheda-Wiedenbrück

"Der Name der Rose"

Die 40 Kilometer lange Radroute "Der Name der Rose" führt durch die historischen Ortskerne von Rheda-Wiedenbrück, Langenberg und Rietberg, vorbei an Herrenhäusern und Klosteranlagen.

"Fröhliche Landpartie"

Die Fahrradroute "Fröhliche Landpartie" um Langenberg und Rietberg verbindet auf 61 Kilometern Bauernhöfe, eine Privat-Brauerei, Naturschutzgebiete und die beiden Landkäsereien in Druffel.

Die Genussroute

Natur und Kultur, kombiniert mit westfälischer Gastlichkeit, stehen bei diesem Radrundwanderweg mit zahlreichen Besichtigungszielen im Mittelpunkt. Die Genussroute verbindet die beiden Städte Delbrück und Rietberg miteinander und führt vorbei an zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Die Tour ist rund 77 km lang und kann auch als Zweitagestour geradelt werden.

Weitere Rad- und Wanderrouten im Kreis Güterlsoh finden Sie in der kostenlosen Broschüre der pro Wirtschaft GT, »Ziehen Sie doch mal wieder Kreise!«, oder auf der Internetseite www.erfolgskreis-gt.de.

RTF-Touren rund um Rietberg

Der Radsportclub (RSC) Rietberg hat einige Radtouristik-Fahrten rund um Rietberg ausgearbeitet. Wer möchte, kann diese Touren gern nachfahren.

Rietberger Permanente 1 - "Rund um Gütersloh"

Die Strecke führt von Rietberg aus rund um Gütersloh und ist für Tourenrad und Rennrad (somit auch für Trekkingräder) geeignet. Zur besseren Orientierung wurden auf der Strecke spezielle Richtungspfeile angebracht (runde Etiketten). Start ist an der Aral-Tankstelle Kraft in Rietberg, Delbrücker Straße 22.

Rietberger Permanente 2 - "Rund um Lippstadt"

Die Strecke führt von Rietberg aus rund um Lippstadt und ist für Rennräder (somit auch für Trekkingräder) geeignet. Zur besseren Orientierung wurden auf der Strecke spezielle Richtungspfeile angebracht (runde Etiketten). Start ist an der Aral-Tankstelle in Rietberg, Delbrücker Straße 22.

RTF-Tour 1 - 48km/108 Höhenmeter

Etappenlängen: 24/25km

RTF-Tour 2 - 74km/188 Höhenmeter

Etappenlängen: 30/17/25km

RTF-Tour 3 - 120km/1.154 Höhenmeter

Etappenlängen: 30/31/32/25km

RTF-Tour 4 - 150km/1.901 Höhenmeter

Etappenlängen: 30/31/30/35/25km

Überregionale Radtouren

Die gesamte Region bietet vielen Radlern spannende Touren an.

EmsRadweg – Die Vier-Sterne-Qualitätsroute

Der 375 Kilometer lange Emsradweg durchquert fünf Urlaubsregionen von unverwechselbarem Charakter. Ohne jegliche Steigung schlängelt er sich von den Emsquellen zwischen Hövelhof und Schloß Holte-Stukenbrock durch den Kreis Gütersloh mit den beiden historischen Stadtkernen und ehemaligen Landesgartenschau-Städten Rietberg und Rheda-Wiedenbrück bis nach Emden an der Nordsee.
www.emsradweg.de 

Landesgartenschau-Route

Von Paderborn bis Lünen verbindet die Route sieben prachtvolle Parkanlagen im Kulturland Westfalen. Sie ist besonders gut für Familien mit Kindern geeignet, da es auf der gesamten Strecke keine nennenswerten Steigungen gibt und eine Vielzahl an Spiel- und Freizeitmöglichkeiten auf kleine und große Entdecker warten.
www.lgs-route.de

Radroute "Historische Stadtkerne"

Enge Gassen, malerische Winkel, Fachwerkgiebel und imposante Kirchen sind Inbegriffe für den Reiz, den historische Stadtkerne ausüben. Dabei zeigt jede Stadt ihr eigenes Gesicht: Häuserensembles und Straßenbilder variieren genauso wie das Zusammenspiel von alter und neuer Bausubstanz, von Kultur und Natur, von städtischem Treiben und Landschaftserleben.

Überraschungen und unverwechselbare Erlebnisse prägen die ca. 390 Kilometer lange Radroute »Historische Stadtkerne«, die durch ein landschaftlich reizvolles und radtouristisch gut erschlossenes Gebiet führt.
www.radroute-historische-stadtkerne.de

BahnRadRoute Hellweg-Weser

Die 275 Kilometer lange BahnRadRoute Hellweg-Weser von Soest bis Hameln wird stets von Bahnlinien begleitet. Die nächste Station ist von überall schnell zu erreichen. So kann man losradeln, ohne die Etappen vorher festlegen zu müssen.
www.bahnradrouten.de

Europa-Radweg R1

Der Europa-Radweg R1 führt mit mehr als 3.500 Kilometern quer durch Europa. Die regionale, ca. 275 Kilometer lange Teilstrecke in Nordrhein-Westfalen ist landschaftlich und kulturell besonders reizvoll. Sie führt von Zwillbrock an der niederländischen Grenze quer durch das Münsterland und den Kreis Gütersloh bis nach Höxter an der Weser.
www.euroroute-r1.de
www.europa-radweg-r1.de

D-Route 3 vom Münsterland bis zur Oder

Die D-Route 3 quert Deutschlands Mitte vom Münsterland bis zur Oder. Sie ist 960 Kilometer lang und ein Teil des Europaradwegs R1.

www.radnetz-deutschland.de

Kartenmaterial

Regionale und überregionale Routen, Verbindungsstrecken, Fahrradwegverbindungen

Rietberg – seine regionalen und überregionalen Routen, aber auch Verbindungsstrecken und Fahrradwegverbindungen sind in vielfältigem Kartenmaterial enthalten. Die Touristik-Abteilung der Stadtverwaltung informiert gerne über alle Druckwerke. Karten und die ausführliche Broschüre "Mit dem Rad unterwegs" sind erhältlich in der Touristik-Information, Rathausstraße 38.