»Bookface«: Stadtbibliothek ruft zur Fotoaktion auf

Mit gutem Beispiel voran: So könnte ein »Bookface«-Beitrag aussehen. Foto: Stadt Rietberg

Mitmischen – Die Mischung aus Büchern und Gesichtern macht’s

Rietberg. Mit einer besonderen Mitmachaktion wendet sich die Stadtbibliothek an alle Bücherfreunde: Mit Hilfe von beliebigen Büchern sind alle Bibliotheksnutzer aufgerufen, kreative Fotos zu machen. Sie sollen im Rahmen der »Nacht der Bibliotheken« am 19. März online gezeigt werden. »Bookface« lautet das Schlagwort dieser Aktion.

Die »Nacht der Bibliotheken« findet alle zwei Jahre deutschlandweit statt. Coronabedingt können dieses Mal keine Vor-Ort-Aktionen stattfinden. Also hat sich das Team der Rietberger Stadtbibliothek für eine lustige Fotoaktion entschieden: Beim »Bookface« stehen beliebige Bücher im Mittelpunkt, deren Titel Gesichter oder Teile eines Körpers zeigen. Die fehlenden Teile ergänzt man selbst mit dem eigenen Körper und hält dies auf einem Foto fest. Die Mischung aus Büchern und Gesichtern macht’s – »Mitmischen« lautet das Thema der »Nacht der Bibliotheken« 2021.

Da vielleicht nicht jeder ein passendes Buch zu Hause hat, stellt die Stadt Rietberg einen Fundus an Büchern zur Ausleihe bereit, auf denen Köpfe, Rücken, Arme oder Beine zu sehen sind. Die lassen sich – corona-konform – telefonisch oder online bestellen und kontaktlos via »Take away«-Service in der Bücherei abholen. Das ist womöglich das erste Mal, dass man ein Buch allein aufgrund der Optik auswählt. Vielleicht ist es aber gerade dann spannend, auch einmal hineinzulesen und sich überraschen zu lassen.

Alle Abholer bekommen ein kleines Give-away. Sollte der Lockdown und damit die Schließung der Bibliothek früher enden, wird bestimmt auch wieder ein persönliches Stöbern und Ausleihen in der Bibliothek möglich werden.

Im Online-Katalog der Stadtbibliothek Rietberg sind mehrere Dutzend Bücher mit dem Schlagwort »Bookface« versehen. Gleich auf der Startseite des »webopac« (so heißt der Katalog) ist die Auswahl zu finden. Natürlich dürfen auch eigene Bücher genutzt werden. Und sogar Haustiere dürfen mitmachen. Wer sein Foto bis zum 17. März, 18 Uhr, an stadtbibliothek@stadt-rietberg.de einschickt, erklärt sich damit einverstanden, dass dies im Internet und den sozialen Medien veröffentlicht werden darf.

Alle eingesandten Bilder sollen am Abend des 19. März, der »Nacht der Bibliotheken«, zum Beispiel auf der Homepage der Stadt Rietberg ausgestellt werden.

  • Mit gutem Beispiel voran: So könnte ein »Bookface«-Beitrag aussehen. Foto: Stadt Rietberg
  • Mit gutem Beispiel voran: So könnte ein »Bookface«-Beitrag aussehen. Foto: Stadt Rietberg