Sieger nach Rieti-Malwettbewerb geehrt

Siegerehrung mit Abstand: Mila Isaak (10), Marlene Ruwe (5) und Fabienne Weiß (7, vorne, von links) haben jeweils den ersten Platz in ihrer Alterskategorie belegt und erhalten von Gartenschaupark-Geschäftsführer Peter Milsch und Mitarbeiterin Bianca Piekatz Familien-Dauerkarten, Verzehrgutscheine im Wert von 40 Euro und noch einige kleine Überraschungen. Foto: Stadt Rietberg

Gartenschaupark GmbH freut sich über 105 Teilnehmer

Rietberg. Die Rieti-Familie auf dem Weihnachtsmarkt mit bunten Stiften farbig zu gestalten, war Thema eines Malwettbewerbs, den die Gartenschaupark Rietberg GmbH um die Jahreswende herum veranstaltet hat. Genau 105 Jungen und Mädchen machten sich ans Werk und malten Rieti, Rita und ihre sechs Kinder hübsch an. Jetzt fand die Siegerehrung statt.

Peter Milsch, Geschäftsführer der Gartenschaupark Rietberg GmbH, und Mitarbeiterin Bianca Piekatz überreichten die Preise an die Gewinner in den drei Altersklassen. Zu gewinnen gab es in jeder Altersklasse jeweils eine Familien-Dauerkarte für den Gartenschaupark und Verzehrgutscheine für die Rietbik-Gastronomie im Parkteil Nord im Wert von 40, 30 beziehungsweise 20 Euro. Bei den jüngsten Teilnehmern, den Unter-Sechsjährigen, sicherte sich Marlene Ruwe (5) den ersten Platz. Sie hatte ein Foto von sich selbst ins Bild geklebt und war gewissermaßen mit der Rieti-Familie über den Weihnachtsmarkt geschlendert.  Der zweite Preis ging an Aaron Mertens, der zum Zeitpunkt der Teilnahme ebenfalls 5 Jahre alt war, der vierjährige Lennard Arndt wurde Dritter.

Bei den Sechs- und Siebenjährigen landete Fabienne Weiß (7) auf Rang 1. Sie hatte dem Bild mit Glitzersteinchen einen besonderen Glanz verliehen. Samuel Harms (6) wurde Zweiter, Melis Yildirim (7) sicherte sich den dritten Platz. Bei den acht- bis zehnjährigen Künstlern wurde Mila Isaak (10) mit dem ersten Preis belohnt. Sie hatte allen Mitgliedern der Rieti-Familie Marienkäfer-Punkte auf die Schals gemalt und auch das Rietberger Rathaus realitätsnah gestaltet. Antonia Südhaus (9) landete auf Platz 2, Mateo Kreuzer (8) sicherte sich den dritten Platz. Sonderpreise in Form von Gutscheinen für den schnurstracks-Kletterpark bekamen Anna Elkar (8), Sofie Beining (8) und Isabella Albertsmann (8).

Dass die Siegerehrung erst jetzt, kurz vor Ostern, stattfinden konnte, war der Corona-Pandemie geschuldet. Denn eigentlich war der Plan, alle neun Kinder, die auf den Plätzen eins, zwei und drei gelandet waren, und auch die Gewinner der Kletterpark-Tickets gemeinsam einzuladen und die Preise zu überreichen. Dies war aufgrund der geltenden Kontaktbeschränkungen aber nicht möglich, so dass sich das Team der Gartenschaupark Rietberg GmbH schließlich entschied, nur den jeweils Erstplatzierten die Preise persönlich zu überreichen und alle anderen Gewinne per Post zu verschicken. Auch die kleinen Malkünstler, die nicht auf den ersten Plätzen landeten, bekamen einen Brief mit ihrem Bild und dazu noch ein kleines Dankeschön fürs Mitmachen zugeschickt.

  • Siegerehrung mit Abstand: Mila Isaak (10), Marlene Ruwe (5) und Fabienne Weiß (7, vorne, von links) haben jeweils den ersten Platz in ihrer Alterskategorie belegt und erhalten von Gartenschaupark-Geschäftsführer Peter Milsch und Mitarbeiterin Bianca Piekatz Familien-Dauerkarten, Verzehrgutscheine im Wert von 40 Euro und noch einige kleine Überraschungen. Foto: Stadt Rietberg
  • Mila Isaak (10) landete auf Platz 1 bei den Acht- bis Zehnjährigen.
  • Fabienne Weiß (7) wurde bei den Sechs- und Siebenjährigen mit Platz 1 belohnt.
  • Marlene Ruwe (5) wurde Siegerin bei den Unter-Sechsjährigen.