Städtischer Bauhof bezieht neuen Standort

Bürgermeister Andreas Sunder (links) und Matthias Setter, Fachbereichsleiter Bauen bei der Stadt Rietberg (rechts), ließen sich jetzt von Abteilungsleiter Jens Hökenschnieder den neuen Standort des Baubetriebshofes an der Bokeler Straße zeigen. Foto: Stadt Rietberg

Fertigstellung erfolgt im laufenden Betrieb

Rietberg. Ab sofort sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Rietberger Bauhofes an dem neuen Standort Bokeler Straße 100 zu finden. Der bisherige Baubetriebshof An den Teichwiesen wurde aufgelöst. Dort wird bekanntlich der Neuland-Campus entstehen, ein privatwirtschaftlicher sogenannter Coworking-Space mit 190 flexiblen Arbeitsplätzen.

In den vergangenen Tagen ist die gesamte Baubetriebsabteilung mit all ihren Materialien und der kompletten Ausrüstung an den neuen Standort umgezogen. Gleichwohl ist der Bauhof noch nicht ganz fertig. Vieles muss noch um- und eingeräumt werden. Die Fertigstellung erfolgt im laufenden Betrieb. Dafür war die Zeit zuletzt zu knapp gewesen. Erst im vergangenen Jahr hatte die Stadt Rietberg das Firmengelände gleich hinter der Bundesstraße 64 erworben. Seitdem ist dort allerhand geschehen, vieles musste um- oder neugebaut werden. Der Betriebshof wurde asphaltiert, zahlreiche Schüttgruben für Sand, Kies und andere Baustoffe wurden gebaut und eine Mauer um das Gelände gezogen.

Im Inneren wurde ein kompletter Sanitärtrakt errichtet, deren Fertigstellung kurz bevorsteht. Aufenthaltsraum, Wäscherei, Werkstätten, Lager- und Geräteräume kamen hinzu. Rund 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten in der Baubetriebsabteilung der Stadt Rietberg. Zusätzlich befinden sich auch die Arbeitsplätze der acht Kolleginnen und Kollegen vom Gartenschaupark weiterhin am Baubetriebshof. Die Mitarbeiterinnen des Grünen Klassenzimmers, die ihre Arbeitsplätze bislang ebenfalls am alten Standort An den Teichwiesen hatten, sind inzwischen im Sonnenhaus des ehemaligen Klimaparks eingezogen.

Erreichbar ist die Baubetriebsabteilung unter der E-Mail-Adresse bauhof@stadt-rietberg.de.

  • Bürgermeister Andreas Sunder (links) und Matthias Setter, Fachbereichsleiter Bauen bei der Stadt Rietberg (rechts), ließen sich jetzt von Abteilungsleiter Jens Hökenschnieder den neuen Standort des Baubetriebshofes an der Bokeler Straße zeigen. Foto: Stadt Rietberg